Tag der offenen Tür in Ehlen - Informationen und Brandschutz-Aufklärung

Feuerwehr mal ganz nah

Stichflamme: Bernd Enders demonstrierte die Wirkung von wenigen Tropfen Wasser in heißem Öl. Die Zuschauer sind wegen der großen Stichflamme überrascht. Foto: Reitmaier

Ehlen. Zu einem Tag der offenen Tür hatte die Feuerwehr Ehlen am Wochenende in die Feuerwache eingeladen. Dazu gab es gleich mehrere erfreuliche Anlässe. Zum einen wurde der seit längerem im Bau befindliche dringend benötigte Anbau eingeweiht, zum anderen der neue VW-Bus an die Jugendabteilung übergeben. Rund um diese besonderen Ereignisse bot die Feuerwehr viele Informations- und Unterhaltungsstände, wobei die Brandschutz-Aufklärung und Sicherheitsinformationen im Mittelpunkt standen.

Die Jugendarbeit ist seit langem fester Bestandteil der Vereinsarbeit. Kinder ab neun Jahre dürfen an der Jugendfeuerwehr teilnehmen und werden von einem engagierten Team betreut. Jugendwart Philipp Butte und Stellvertreter Jan Bindemann betreuen die inzwischen 25 Kinder an - im vergangenen Jahr gewann die Jugendwehr 15 Kinder hinzu.

Nicht nur die Vorbereitung auf den Feuerwehrdienst steht auf dem Plan. So nahmen die Jugendlichen in diesem Jahr bereits am Bundesjugendlager in Grömitz teil, und auch Aktivitäten, wie etwa die Aktion Saubere Landschaft rund um den Feuerlöschteich im Ehlener Neubaugebiet gehören dazu.

Gefahren im Haushalt

Einen besonders breiten Raum nahm das Thema Brandschutz ein. Bernd Enders und seine Kollegen Heiko und Lars Büchling informierten über Gefahren im Haushalt, mit besonderem Schwerpunkt auf Brandmelder. Abgerundet wurde der Tag der offenen Tür durch allerlei Kulinarisches vom Grill und einem großen Kuchen-Buffet.

Für die Kinder hatte die Jugendfeuerwehr Spiele im Spielmobil deponiert, und die Hüpfburg war ebenfalls den gesamten Tag über bestens besucht. Die Erwachsenen informierten sich derweil über die Technik der Fahrzeuge und konnten im Rauchwagen testen, wie es ist, wenn die gesamte Wohnung in Rauchschwaden gehüllt ist. Nicht zuletzt boten die Vorführungen der Jugendwehr und der Einsatzabteilung spannende Unterhaltung. Wer sich für die Arbeit der Jugendwehr Ehlen interessiert: Übungszeit ist immer mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus.

TEXT RECHTS

Von Andreas Reitmaier

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare