Rund 120 Besucher feierten mit

Feuerwehr Willingshausen: Oktoberfeststimmung im Feuerwehrhaus

Oktoberfeststimmung im Feuerwehrhaus: Der bayrische Abend der Feuerwehr Willingshausen war gut besucht. Die Frauen aus der Schwalm machen auch im Dirndl eine gute Figur. Foto: Haaß  

Willingshausen. Ab dem späten Samstagnachmittag drehte sich in Willingshausen alles um die Feuerwehr. Erst wurde geübt und dann gefeiert.

Los ging es um 16 Uhr mit einer Alarm- und Einsatzübung auf dem Gelände der Firma Bauschmiede Schneider. Dort war es laut Übungsdrehbuch zu einem Gebäudebrand mit vermissten Personen gekommen, als zusätzliche Herausforderung mussten die Brandschützer einen Verkehrsunfall auf der Merzhäuser Straße abarbeiten.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Willingshausen, Merzhausen und benachbarte Wehren aus dem Vogelsbergkreis. Ebenfalls vor Ort die Helfer des DRK Willingshausen. Willingshausens Wehrführer Harald Thiel war mit dem Verlauf der Übung sehr zufrieden und lobte Steven Wüst für die Ausarbeitung. Es sei schön, dass sich auch viele Zuschauer ein Bild von der Leistungsfähigkeit der Einsatzkräfte gemacht hätten, freute sich der Wehrführer.

Viel Arbeit steckt im neuen Bus der Willingshäuser Feuerwehr: Von rechts Udo Schölling, Reinhold Corell, Oliver Böhnisch, Heinrich Vesper, Harald Thiel, Ralf Lipphardt. Foto: privat

Im Anschluss an die Übung konnte die Feuerwehr Willingshausen ein neues Mannschaftstransportfahrzeug in Dienst stellen. Rund 200 Stunden Arbeit steckten die Brandschützer in das schicke Fahrzeug, welches in Zukunft von Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr genutzt wird. Für den Einbau des Digitalfunks zeigte sich die Gemeinde Willingshausen verantwortlich. Der Bus sei mithilfe des Feuerwehrvereins und Spenden aus dem Ort finanziert worden, sagte Thiel und bedankte sich bei allen Unterstützern.

Blau-weiß statt Feuerwehrrot. Mit einem bayrischen Abend ließen die Willingshäuser den Samstag dann noch zünftig ausklingen. Statt Feuerwehrschutzbekleidung bestimmten fesche Dirndl und Lederhosen das Bild im Feuerwehrhaus. Für Stimmung sorgte DJ Örns vom Schönberg,

Rund 120 Besucher zelebrierten mit Wies’n-Bier, Leberkäse, Brezeln und Obazda bayrische Gemütlichkeit und zeigten, dass man auch in der Schwalm Oktoberfest feiern kann.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare