Feuerwehreinsatz im Feld: Stroh brannte bei Schafstall

Felsberg. Bei einem Schafstall in der Feldgemarkung zwischen Felsberg und Böddiger hatten mehrere Anwohner am frühen Sonntagabend Brandrauch beobachtet und die Feuerwehr alarmiert. Sie vermuteten, dass das Stallgebäude brennen würde.

Einsatzkräfte der Felsberger Kernstadtfeuerwehr rückten um kurz nach 18 Uhr an. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass nicht der Schafstall brannte, sondern das Stroh eines Rundballens, der in einem Graben hinter dem Gebäude lag.

Die Feuerwehrleute unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Stefan Dippel löschten die Flammen im Graben mit Wasser aus einem Tanklöschfahrzeug.

Sachschaden ist nach Angaben der Feuerwehr nicht entstanden, es bestand aber die Gefahr, dass sich das Feuer in dem trockenen Gras weiter ausbreitete. Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz beendet. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare