Feuerwehrhaus in Schiffelborn: Bau voraussichtlich ab Herbst

Bad Zwesten. Nun ist es beschlossene Sache: Mit dem Bau des Feuerwehrhauses in Schiffelborn kann nun bald begonnen werden. Die Bad Zwestener Gemeindevertreter beschlossen den Bau bei fünf Gegenstimmen.

Das Gebäude wird 573.000 Euro kosten; 100.000 Euro davon sind mit Eigenleistungen veranschlagt, das Land Hessen wird 203.000 Euro übernehmen. Die Gemeinde rechnet spätestens im Herbst dieses Jahres mit der Bewilligung durch das Land. Dann kann mit dem Bau begonnen werden. Das Konzept sieht einen Neubau vor, bei dem Fertigteile verbaut werden, um die Kosten gering zu halten, wie Bürgermeister Michael Köhler berichtete.

Drei Fahrzeugstellplätze, ein Schulungsraum, Teeküche, Umkleideraum und Sanitäranlagen sind geplant.

Das Gebäude soll an der Ecke Niederurffer Straße und Frankfurter Straße, an der ehemaligen B3 entstehen.

Aus dem Parlament kamen trotz breiter Zustimmung auch Bedenken: Stefan Arndt (Bündnis 90/Die Grünen) fragte, ob sich die Gemeinde ein solches Vorhaben überhaupt wirklich leisten könne. Er warnte vor Kostensteigerungen. Schon die Kosten der Erschließung von 68.000 Euro seien für ihn eine Überraschung.

Mehrkosten befürchtet auch Bettina Riemenschneider-Wickert (SPD). Sie hat sogar große Sorgen „Was passiert, wenn die Eigenleistungen nicht erbracht werden können?“ Viele seien zu beschäftigt, um noch in ihrer Freizeit beim Bau zu helfen.

Bürgermeister Köhler versicherte nochmals: „Wir bauen nur, was man jetzt braucht.“ Es werde nicht teurer werden, garantierte er.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare