60 Jahre Schützenkreis: Festakt und Auszeichnung der Besten beim Kreisschützenfest

Sie fieberten um die Pokale

Werner Stein

Immichenhain. Sein 60-jähriges Bestehen feierte am Wochenende der Schützenkreis 33 Ziegenhain. Verbunden wurde das Jubiläum mit dem Kreisschützenfest in Immichenhain.

Nach einem Festkommers am Samstagabend, trafen sich die Schützen am Sonntag zum Festzug. Gemeinsam zogen sie ins Dorfgemeinschaftshaus von Immichenhain. Dort unterhielt sie die Gruppe Blechquadrat aus Ottrau mit zünftiger Blasmusik und ein langer Tisch voller glänzender Pokale erwartete die erfolgreichen Schützen aus dem Altkreis Ziegenhain und aus Elnrode-Strang. Eine Schießwoche war bereits im Mai abgehalten worden.

Gemeinsam mit Kreisschützenmeister Norbert Messirek aus Elnrode-Strang überreichte Norbert Miltz, Bürgermeister und Vorsitzender des Immichenhainer Schützenvereines, die Kreis-Wanderpokale. Überreicht wurde auch eine Vielzahl an freien Pokalen. Ausgezeichnet wurden die Besten in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Sportpistole und Kleinkalibergewehr. Jugendliche und Erwachsene freuten sich gleichermaßen über ihren Erfolg.

Besondere Auszeichnung

Eine besondere Ehre wurde Werner Stein (65) vom Schützenverein 1966 Immichenhain zuteil. Für seine langjährige Vereinstätigkeit erhielt er während des Festkommers die Verdienstnadel vom Landessportbund Hessen. Stein ist seit 46 Jahren Mitglied des Immichenhainer Schützenvereins. Seit 18 Jahren ist er Schriftführer beim Schützenkreis, ein Posten, den er auch lange Jahre hin im heimischen Verein ausgeübt hat.

Finanziell unterstützt wurden die Immichenhainer Schützen bei der Ausrichtung ihres Festes von der VR-Bank Hessenland, die für die Anschaffung der Pokale einen Scheck über 700 Euro überreichte. Mit 250 Euro unterstützte auch die Kreissparkasse Schwalm-Eder die Veranstaltung. (zhk)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare