Turbo-Abi könnte 2013/14 abgeschafft werden

Filchner-Schule: Bald wieder G 9?

Könnte zurückkehren: An der Wilhelm-Filchner-Schule in Wolfhagen laufen derzeit ernste Überlegungen, ab dem Schuljahr 2013/14 wieder G9 bei den Abiturienten einzuführen. Foto: Archiv

Wolfhagen. Verabschiedet sich die Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule vom Turbo-Abi und kehrt ab Schuljahr 2013/14 zurück zu G9? Vieles spricht dafür.

Wie Rita Schmidt-Schales, Leiterin der Filchner-Schule, gestern bestätigte, hat sich die Lehrerschaft während einer Gesamtkonferenz am Dienstag „recht eindeutig dafür ausgersprochen“, den Weg bis zum Abitur wieder um ein Jahr zu verlängern.

Wichtigstes Argument für die Abkehr vom Turbo-Abi sei, die Schüler zu entlasten, indem man ihnen mehr Zeit gebe auf dem Weg zum Abitur.

Es gibt aber noch einen weiteren Grund: Die Gymnasien in der Region wollen zurück zu G9. Der Konkurrenzdruck für die Wolfhager Schule würde sich deutlich erhöhen, bliebe sie dem System treu, zu dem sie vor acht Jahren wechselte.

Nach dem klaren Votum der Lehrerschaft werden erste Vorbereitungen getroffen: Es gebe bereits eine Arbeitsgruppe, die eine Konzeption erarbeiten solle, „wie der Übergang aussehen wird“, so Schmidt-Schales. Was noch ausstehe, sei die Zustimmung der Elternbeiratsvollversammlung und der Schülervertretung. Die Schulkonferenz müsse mit Zweidrittel-Mehrheit für G9 stimmen, Schulträger und Staatliches Schulamt ihren Segen geben, ehe der Antrag dann beim Kultusministerium gestellt werden kann. (nom)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare