Gemeinde legt Liste für Standorte vor

Flächen für Wind

Ottrau. Das Ottrauer Parlament sagte einstimmig Ja zur Schaffung regionalplanerischen Voraussetzungen für Windenergie in der Gemarkung Ottrau.

Angedacht sind mögliche Standorte für Windräder zum Beispiel zwischen Immichenhain und Wincherode und in der Nähe des Völkersbergs. Die Prioritätenliste der Gemeinde umfasst schwerpunktmäßig vier Standorte, einbezogen werden zudem Randlagen, die auch die Gemeinde Schrecksbach betreffen.

Markus Knoch (FWG) betonte, dass es sich dabei um „Suchräume des Regierungspräsidium“ handele, die nicht in Stein gemeißelt seien. Das unterstützte auch Heiner Stumpf (UWG). Es ginge lediglich um die Stellungnahme zu einer Planung. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare