Flächenbrand in Melsungen entpuppte sich als Osterfeuer

Melsungen. Eine vorbeifahrende Autofahrerin bemerkte am Ostersonntag, kurz nach 20 Uhr am Bahndamm zwischen Melsungen und Malsfeld Feuerschein. Sie vermutete, dass es sich um einen Flächenbrand an dem Bahndamm handelte.

Umgehend alarmierte sie über Notruf die Feuerwehr. Als die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr an der angegebenen Stelle in der Nähe des Campingplatzes in Obermelsungen ankamen, stellte sich schnell heraus, dass es sich bei den Flammen um ein angemeldetes Osterfeuer auf dem Freizeitgelände handelte. Der Betreiber konnte die entsprechende Genehmigung vorlegen. Die neun Feuerwehrleute die, unter Leitung von Wehrführer Patrick Schwarz, mit zwei Fahrzeugen an der gemeldeten Brandstelle waren, konnten umgehend wieder zum Stützpunkt zurückfahren.  

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare