Viel persönliches Engagement

Fleischergesellen und Fachverkäuferinnen freigesprochen

Schwalm-Eder. Die Fleischer-Innung Schwalm-Eder hat ihre neuen Fleischergesellen und ihre Fachverkäuferinnen Fleischerei freigesprochen.

Obermeister Fritz Kästel (Trockenerfurth) sprach den erfolgreichen Prüflingen die Glückwünsche zur bestandenen Gesellenprüfung aus. Er hob das persönliche Engagement der Prüfungsteilnehmer in der dreijährigen Ausbildung hervor und bedankte sich bei den Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen in Schwalmstadt und Melsungen für die Wegbegleitung.

Prüfungsbeste waren Fachverkäuferin Helene Just aus Borken und Andy Taubert aus Melsungen.

Die neuen Gesellen sind bei den Fleischern Patrik Feyk, Malsfeld (Ralf Gombert), Daniel Grau, Knüllwald-Hausen (Fleischwerk Hessengut), Sascha Hagemeister, Rengshausen (Fleischwerk Hessengut), Marina Hain, Mosheim (Landfleischerei Hain), Andy Taubert, Melsungen (Fleischwerk Hessengut), Michau Wolny, Knüllwald (Kohl-Kramer);

bei den Fleischerei-Fachverkäuferinnen: Sinead Eckhardt, Knüllwald (tegut. Fulda), Romina-Dominique Finke, Alsfeld-Hattendorf (Heinz Richhardt, Riebelsdorf), Melissa Grüber, Neuental (Axel Kramer, Nassenerfurth), Janine Hofstadt, Schwalmstadt (tegut Fulda), Helene Just, Borken (Starthilfe Ausbildungsverbund und Christian Jäger, Homberg). (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare