Jugendliche Modellpiloten nahmen an Regionalen Jugendmeisterschaft teil

Flieger grüßten die Sonne

So sehen Sieger aus: Die Teilnehmer mit Pokalen und ihren Maschinen. Eingerahmt vom Gebietsbeauftragten für Modellflug in Mittel- und Nordhessen, Nils Reichelt (links) und Dirk Seitz, Vorsitzender vom gastgebenden Verein Colibri Fritzlar, rechts. Foto: Zerhau

Züschen. Über mangelnden Nachwuchs können sich die Modellflieger nicht beschweren. An der Regionalen Meisterschaft Hessen II nahmen 17 Jugendliche teil. Diese Meisterschaft ist eine von 22 Vorausscheidungen zur Qualifikation für die Deutsche Jugendmeisterschaft des deutschen Modellfliegerverbandes. Ausrichter war der Modellflugverein Colibri aus Fritzlar, der für die Ausscheidungsflüge den Modellflugplatz auf der Kölnischen Kanzel zur Verfügung gestellt hatte.

Ausgeschrieben waren die Disziplinen Freiflug, Elektroflug, RC-Motorflug Junior-Klasse und RC-Motorflug Expert-Klasse.

Die Ergebnisse im Überblick: • Freiflug: 1. Malte Hohbein, 143 Punkte, 2. David Podlich, 134,0 P., 3. Yanik Obering, 128,0 P.,4. Sören Hohbein, 115,0 P. (alle (Kaufungen), 5. Luke Seitz, 81,0 P., 6. Paul Seitz, 17,0 P, (beide Fritzlar). • Elektroflug: 1. Tobias Warzecha, 377 Punkte (Bruchköbel), 2. Jan-Simon Zimmer, 347,0 P. (Hungen), 3. Valentin Kriegisch, 342,5 P. (Dagobertshausen), 4. Gregor Siebert, 342,0 P., 4. Friedrich-Christian Siebert, 342,0 P. (beide Fritzlar), 6. Jan Eifried, 334,0 P. (Hungen), 7. Morris Brückner, 326,0 P. (Fritzlar), 8. Daniel Buch, 306,0 P., 9. Jerome Habanz, 264,0 P. (beide Hungen). • RC-Motorflug Junior-Klasse: 1. Valentin Kriegisch, 181,5 Punkte (Dagobertshausen), 2. Morris Brückner, 177,5 P. (Fritzlar). • RC-Motorflug Expert-Klasse: 1. Tobias Warzecha, 210,0 Punkte (Bruchköbel), 2. Adrian Kriegisch, 209,5 P. (Dagobertshausen), 3. Henri Günther, 191,5 P. (Langenselbold), 4. Gregor Siebert, 190,0 P. (Fritzlar). (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare