Homberger Kunstkreis präsentiert Jahresarbeiten

Formen und Farben

Ausstellung: Tatjana Schröder zeigt mit Künstlern des Kunstkreises Homberg ihre Werke in der Kreissparkasse. Foto: Magnold

Homberg. Neun Hobbykünstler vom Kunstkreis Homberg zeigen in den Räumen der Kreissparkasse Homberg ihre Werke. Zu sehen sind Aquarelle, Kreidezeichnungen und Ölbildern sowie Skulpturen aus Ton.

Einige der Künstler wie Tatjana Schröder aus Mardorf, malen seit ihrer Kindheit. In ihren Bildern verarbeitet sie oft ihre Gefühle und beschäftigt sich mit den Motiven Frauen, Blumen und Gott. Surrealistisch mutet ihr Bild mit der Darstellung zweier sich küssender Profile an: eines besteht aus Wolken, das andere aus Erde.

Spät zur Malerei fand Christa Simm (Mardorf). Die ehemalige Hutmacherin und Gastronomin begann mit 60 Jahren zu malen. Die phantasievolle Autodidaktin experimentiert gerne mit verschiedenen Materialien und Techniken. In ihrer ehemaligen Gastwirtschaft hat sie sich ein Studio eingerichtet. In der Ausstellung sind Blumenaquarelle und eine Kreidezeichnung in Rottönen mitgebracht.

Freude an der bildenden Kunst hat Elisabeth Theis, die mit 87 Jahren Tonfiguren bemalt. „Ich habe 100 Pinsel, die ganz feinen haben nur drei Haare“, berichtete sie. In einer Vitrine finden sich ihre Engel, Tiere und Figuren.

Die Jahresausstellung sei wichtig, weil sie die Künstler ansporne, erklärte Günther Roßmüller, Vorsitzender des Vereins. Außerdem sei es Vereinstradition seit der ersten Ausstellung 1976. Insgesamt 15 Mitglieder hat der Verein derzeit. (yma) • Die Ausstellung ist bis 21. Dezember montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr, donnerstags bis 18.00 Uhr in der Kreissparkasse zu sehen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare