Motivationsschub dank Abi-Plakaten 

Kreative Abi-Plakate am Schwalmgymnasium und an der Melanchthon-Schule

1 von 5
Super Julia: Manche werden auch zu Superhelden gemacht.
2 von 5
Die Ikone der Popkultur und Symbol der Emanzipation: Rosie the Riveter. Hier nimmt sie allerdings die Gestalt von Marie an.
3 von 5
Super Julia: Manche werden auch zu Superhelden gemacht.
4 von 5
Ab heute wird es ernst: Konstantin Schäfer, Hannes Riebeling und Paula Saiz sind Abiturienten an der Melanchthon-Schule Steinatal. 
5 von 5
Schulbank statt Spinat: Auch Popeye hätte nach zwölf Jahren Schulbankdrücken solche Oberarme.

Schwalmstadt. Abiplakate – überall hängen sie vor den Gymnasien. So auch an der Melanchthon-Schule und am Schwalmgymnasium: Motivation dank Popeye und Superwoman.

Sie unterstützen die Schüler mit persönlichen und witzigen Sprüchen. Dabei sollen die von Familie und Freunden liebevoll gestalteten Werke die Schüler motivieren. Ein lustiger Spruch oder auch ein einfaches „We Can Do It“ soll den Abiturienten kurz vor der Klausur nochmal Auftrieb geben.

An der Melanchthon-Schule legen in diesem Schuljahr 69 Schüler ihr Abitur ab, wie Studienleiter Wolfgang Forst erklärt. Dabei werden die Plakatgestalter immer kreativer. Manche werden zu Superhelden gemacht oder mit Werbesprüchen motiviert. Am Schwalmgymnasium stellen sich ab heute 117 Schüler den schriftlichen Prüfungen. „Eine schöne Unterstützung von zu Hause“, sagt Paula Saiz und lacht.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare