Mengsberg nimmt 2012 am Landesentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“ teil

Mit Fotos in die neue Runde

Qualifiziert: Mit dem Sieg beim Regionalentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“ hat sich Mengsberg für den Landesentscheid qualifiziert. Foto: Archiv

Mengsberg. Das Wir-Gefühl der Mengsberger und die Zusammenarbeit der Vereine waren entscheidend. Damit konnte das Dorf beim Regionalentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“ punkten und den Sieg einfahren, teilte Margot Schneider vom Fachbereich ländlicher Raum des Landkreises mit.

Während einer Ortsbeiratssitzung informierte sie kürzlich über den Landesentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“, der auf das Dorf im kommenden Jahr zukommt.

Neue Ideen entwickeln

„Nun müssen noch einmal neue Ideen entwickelt werden, damit sich der Ort beim bei dem Besuch der Kommission von seiner besten Seite präsentiert“, sagte Margot Schneider. Sie riet dem Ortsbeirat um Ortsvorsteher Karlheinz Kurz, zur Bearbeitung der unterschiedlichen Themenbereiche Arbeitsgruppen zu bilden. Vor allem die Generationen- und Gruppenübergreifende Arbeit könne noch besser betont werden.

Lobend erwähnte sie das gute „Wir Gefühl“ und das intakte soziale Gefüge des Ortes. Im Einzelnen bewertete sie den Kinderwald als Lern- und Spielort sowie die mit einer Bäckerei und einer Metzgerei noch vor Ort befindliche gute Infrastruktur besonders hoch. „Die öffentlichen Gebäude sind gut in Schuss. Man sieht deutlich, dass Ihnen das wichtig ist“, stellte Schneider fest.

Sie regte zur Vorbereitung des Landeswettbewerbs einen Fotowettbewerb zur Feststellung und Bewertung traditioneller Bauweisen unter dem Aspekt der Heimatkunde an.

Die Präsentation des Ortes wird zwei Stunden dauern. Dabei müsse man sich auf das Wesentliche und Dorftypische beschränken und die Präsentation in einer Generalprobe vorbereiten, sagte Margot Schneider.

Bürgermeister Thomas Groll kündigte an, dem Ort für den Landesentscheid 5000 Euro zur Dorfverschönerung zur Verfügung zu stellen. (zaw)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare