1. WLZ
  2. Hessen

Mehrere Verletzte, fünf beteiligte Autos: Schwerer Unfall in Frankfurt – Mann verliert Kontrolle über Pkw

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Bei einem schweren Unfall in Frankfurt-Heddernheim werden mehrere Personen verletzt. Der Ort des Geschehens gleicht im Anschluss einem Trümmerfeld.

Frankfurt - Schwerer Unfall am Mittwochnachmittag (26. Oktober) in Frankfurt: Im Stadtteil Heddernheim wurden vier Personen verletzt, insgesamt fünf Autos waren beteiligt.

Was war passiert? Gegen 16.45 Uhr, so teilt die Polizei in Frankfurt mit, war ein 64-Jähriger mit seinem Hyundai auf der Straße In der Römerstadt unterwegs, als er mit seinem Wagen zunächst auf einen BMW krachte. Kurz darauf setzte der Mann den Blinker, fuhr in den Gegenverkehr und beschleunigte sein Fahrzeug stark. In der Folge erfasste der Unfallverursacher an einer Baustelle eine Warnbarke. Als er dann wieder nach rechts einscherte, kollidierte sein Wagen mit drei weiteren an einer roten Ampel wartenden Fahrzeugen. Der 64-Jährige kam im weiteren Verlauf mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Poller und ein Straßenschild, an dem er zum Stehen kam.

Frankfurt-Heddernheim: Unfallfahrer laut Polizei mit neurologischen Auffälligkeiten

Vier Personen wurden bei dem Unfall in Frankfurt-Heddernheim verletzt, über die Schwere der Verletzungen liegen keine Informationen vor. Sicher ist: Der 64-jährige Unfallfahrer kam aufgrund von neurologischen Auffälligkeiten zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus.

Der Hyundai kam nach den Kollissionen in Frankfurt-Heddernheim am Straßenrand zum Stehen.
Der Hyundai kam nach den Kollisionen in Frankfurt-Heddernheim am Straßenrand zum Stehen. © Unger

Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde am Mittwoch bis 19 Uhr umgeleitet. Im Rückstau kam es zu zwei weiteren Unfällen mit Sachschäden. Die Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen und zur genauen Unfallursache dauern an. (fd)

Derweil ermittelt die Polizei auch nach einem Unfall auf der A5: Zwei SUVs waren beteiligt, es gibt drei Verletzte. Ein Fahrer war betrunken, der andere flüchtete.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion