Unfall: Mehrere Leitplanken beschädigt

Frau flüchtete nach Alkoholfahrt aus dem Krankenhaus

Borken. Eine stark alkoholisierte 48-Jährige aus Bad Zwesten ist am Dienstag gegen 20.35 Uhr auf der Strecke zwischen Borken und Bad Zwesten von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizei beschädigte sie mehrere Leitplanken. Nachdem sie ins Krankenhaus gebracht wurde, floh sie. 

Zwei Stunden später wurde sie zu Hause aufgegriffen und zur Blutentnahme gebracht. Die Fahrerin des Opel-Corsa war einem Polizisten aufgefallen, der außerhalb seiner Dienstzeit zufällig hinter der Frau fuhr. Der Zeuge hatte beobachtet, wie die Frau mit ihrem Fahrzeug in Höhe Kleinenglis zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam, dabei einen Leitpfosten umfuhr und einige Leitplanken streifte.

Kurze Zeit später steuerte sie das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort wieder gegen die Schutzplanken, fuhr dann nach rechts und kam zum Stehen.

Der Polizist nahm den Schlüssel des Fahrzeugs an sich und informierte Polizei und Krankenwagen, die Frau war leicht verletzt.

Die Bad Zwestenerin wurde in die Klinik nach Schwalmstadt gebracht, von wo sie floh. Nachdem die Polizei sie dann zu Hause aufgegriffen hatte, wurde ihr Blut abgenommen.

Das Ergebnis lag noch nicht vor. Die Frau war nach Ansicht der Polizei deutlich alkoholisiert. Der Schaden beträgt 2400 Euro. (tyx)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion