Verdacht auf Trunkenheit am Steuer

Autofahrt endete im Straßengraben: Hombergerin schwer verletzt

+
 Schwer verletzt: Die Fahrerin dieses Wagen musste ins Krankenhaus.

Welferode. Bei einem Alleinunfall, bei dem offenbar Alkohol im Spiel war, wurde eine 40-jährige Frau aus Homberg schwer verletzt.

Totalschaden: Den Schaden schätzt die Polizei auf 11.500 Euro

Nach Polizeiangeben war die Frau am späten Samstagabend mit ihrem VW-Golf auf der Kreisstraße 27 von Welferode in Richtung Mörshausen unterwegs. Nach einer Gefällstrecke kam sie nach rechts von der Straße ab, fuhr gegen eine Leitplanke und nahm im Graben einen Wasserdurchlass mit. Sie wurde schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Ziegenhain gebracht.

Da der Verdacht auf Alkoholgenuss bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe gibt die Polizei mit 11.500 Euro an.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion