Anschwimmfest am 10. Juni

Freibad Balhorn besteht seit 50 Jahren - Rudi Schotte immer dabei

+
Vor 50 Jahren lernte Rudi Schotte vom Drei-Meter-Brett den Kopfsprung: Die Verbindung zum Waldschwimmbad Balhorn ist seit seiner ersten Begegnung nie abgebrochen. Heute übernimmt das Fördervereinsmitglied Badeaufsichten und packt an, wenn eine helfende Hand benötigt wird.

Balhorn. Nach dem Unterricht und später in den Sommerferien war es für Rudi Schotte das Größte, in die Pedale seines Fahrrads zu treten, um sich im Waldschwimmbad Balhorn mit Freunden zu treffen.

Das ist nun 50 Jahre her, die Treue zu dem idyllisch am Waldrand gelegenen Bad ist geblieben. Der 63-jährige, gebürtige Martinhagener, der längst in Bad Emstal lebt, wird am kommenden Samstag dabei sein, wenn der 50. Geburtstag des Schwimmbades gefeiert wird.

Als er im Sommer 1968 das Bad für sich entdeckte, war es Liebe auf den ersten Blick. Zuvor hatte er mit dem Rad nach Zierenberg und Sand fahren müssen, um schwimmen zu können. Mit der Eröffnung des Waldschwimmbades tauchte er ein in eine glückliche Jugend, die im Sommer geprägt war vom Badespaß in der Clique. Vom Drei-Meter-Brett übte er den Kopfsprung, gegen Abend wurde auf den terrassenartig angelegten Wiesen gegrillt. Legendär bis heute sind die Salti vom damaligen Pfarrer Guthmann, die dieser vom Sprungturm vollführte und an die sich auch Rudi Schotte gut erinnert.

Fontänen zur Einweihung: Zahlreiche Besucher säumten das Bad, als es vor 49 Jahren im feierlichen Rahmen seiner Bestimmung übergeben wurde.

„Wetter gab es für uns nicht, nur Schwimmbad“, sagt der Bad Emstaler, der in Sand wohnt. Und wenn es doch mal regnete, drängten sich alle unter den Dachvorsprung beim Kiosk und warteten, bis die Wolken sich verzogen hatten. Im Waldschwimmbad begegnete er auch das erste Mal seiner späteren Ehefrau Renate. Für Rudi Schotte übte der Ort vor 50 Jahren eine starke Anziehung aus – bis heute hat sich daran nichts geändert.

Ehrenamt als Stütze

Bevor er 2013 in den Förderverein eintrat, löste der ehemalige VW-Beschäftigte jedes Jahr eine Saisonkarte. Seit er Rentner ist, hilft er im Schwimmbad überall dort, wo eine zupackende Hand benötigt wird. Er fasst beim Reinigen des Beckens mit an und beteiligt sich an den Badeaufsichten. Als sich vor einigen Jahren herauskristallisierte, dass die überschuldete Gemeinde das Bad an den Förderverein würde abgeben müssen, machten sich viele in Balhorn für die Freizeiteinrichtung stark. Seither ist die Zukunft der Anlage abhängig vom ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder. Und die wollen immer wieder motiviert werden, sagt Vereinsvorsitzender Ralf Bräutigam. Darin besteht auch für Rudi Schotte der größte Unterschied, wenn der die ersten Jahre des Waldschwimmbades mit den zurückliegenden vergleicht. „Früher funktionierte alles automatisch“, heute müsse man sich richtig hineinknien.

Kopfüber ins Wasser: Der Sprungturm im Waldschwimmbad Balhorn war die Attraktion. Die ersten Besucher kamen 1968, die offizielle Eröffnung des Bades fand erst 1969 statt.

Viel habe der Verein ausprobiert, sagt Bräutigam. Schweinetrogrennen, Sponsorenschwimmen und vier Mal gab es ein Open-Air-Festival. Weil das finanzielle Risiko für den Verein zu groß ist, wurden die Konzerte aus dem Veranstaltungskalender gestrichen. Das Begleitprogramm ist ein Spagat aus der Erschließung neuer Einnahmen und der Attraktivitätssteigerung für Besucher. So werden Fitnesskurse angeboten, besonders beliebt ist der Sonntagsbrunch ab 10 Uhr für künftig 7,50 Euro (Bestellung unter 05625/5610 oder 0152/54370880).

Jedes Jahr investiert der Verein in Ausstattung und Technik. Ob Kinderbecken, Sonnenliegen, Stühle, Schirm oder das Sandstrahlen der Becken – die Investitionsliste ist lang.

Hintergrund: Anschwimmfest am 10. Juni

Gefeiert wird der 50. Geburtstag des Waldschwimmbades Balhorn am Samstag, 10. Juni, beim Anschwimmfest. Der Eintritt wird an diesem Tag für alle Besucher frei sein. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr, der Kindergarten Spatzenfest beteiligt sich mit einigen Vorführungen. Von 12 bis 17 Uhr stehen Spiele für Kinder auf dem Programm, es gibt Auftritte der Zumba Kids, Live-Musik und die Balhorner Tanzkids geben eine Kostprobe ihres Könnens. Zwischen 14 und 16 Uhr werden Kaffee und Kuchen angeboten. Organisiert wird das Anschwimmfest vom Förderverein Waldschwimmbad Balhorn.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.