Eintrittspreise steigen: Saisonkarten werden ab sofort verkauft

Freibad hat in der kommenden Saison abends länger auf

Badegäste müssen sich auf Veränderungen einstellen: Die neue Saison im Erlebnisbad Wolfhagen wird für Besucher teurer und kürzer. Allerdings darf künftig an den Abenden länger gebadet werden. Archivfoto: Gorny

Wolfhagen. Mit der Eröffnung des Freibades in Wolfhagen im kommenden Jahr warten auf die Besucher längere Öffnungszeiten, eine kürzere Badesaion und eine Erhöhung der Eintrittspreise.

 Hintergrund seien zum einen Sparzwänge, zum anderen habe man, was die Öffnungszeiten betrifft, über drei Jahre die Besucherzahlen und -wünsche analysiert, erklärt Klaus Wenzel vom zuständigen Umweltamt der Stadt Wolfhagen.

Bisher hatte das Erlebnisbad vom 15. April bis 3. Oktober geöffnet. Es habe sich jedoch gezeigt, dass vor dem 1. Mai und ab Mitte September kaum Badegäste kamen. Dies sei einer der Gründe, warum das Bad im kommenden Jahr nur vom 1. Mai bis 22. September geöffnet sein werde. Bei richtig gutem Wetter könne man die Badesaison natürlich verlängern, räumt Wenzel ein. Ein weiterer Grund für diese Entscheidung hängt mit der Wärmelieferung durch die Biogasanlage zusammen. Vor dem 1. Mai und nach dem 15. September erhält das Wolfhager Freibad nur die Hälfte der Wärmeleistung über die Fernleitung und muss teuer zuheizen. Die Temperatur liege in der Regel zwischen 25 und 28 Grad.

Wunsch von Berufstätigen

In der Vor- und Nachsaison hat das Bad ab 2018 nachmittags länger geöffnet. Statt von bisher 15 bis 18 Uhr jetzt von 14 bis 19 Uhr. Damit komme man Berufstätigen und Schülern entgegen, die dadurch mehr Zeit zur Verfügung hätten, sagt Wenzel. An den Frühschwimmerzeiten ändert sich nichts. Sie gelten für die komplette Saison werktags von 6.30 bis 8.30 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen ist das Bad in der Vor- und Nachsaion jetzt bis 19 Uhr statt wie bisher bis 18 Uhr geöffnet.

In der Hauptsaison von 1. Juni bis 31. August bleiben die bisherigen Öffnungszeiten montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr und am Wochenende und Feiertagen von 10 bis 20 Uhr bestehen.

Um den hohen Zuschussbedarf für das Bad zu senken, müsse man die Eintrittspreise erhöhen, so der Sprecher der Stadt Wolfhagen. Familien mit beliebig vielen Kindern zahlen für die Saisonkarte 135 statt 110 Euro. Der Preis für die einzelne Saisonkarte erhöht sich von 75 auf 90 Euro und die ermäßigten Karten, die auch für Kinder und Jugendliche gelten, kosten jetzt 40 Euro (vorher 35 Euro). Weitere Preise im Hintergrund.

Rabatt für Frühbucher

Ab sofort gibt es die Saisonkarten im Bürgerbüro der Stadt Wolfhagen (Telefon 05692/6020) zu kaufen. Wer die Karten bis zum 31. März 2018 erwirbt, erhält zehn Prozent Nachlass. Ab 1. Mai gibt es die Saisonkarten an der Kasse im Freibad.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare