Wasserratten aufgepasst: Im Mai öffnen die Freibäder in der Schwalm

Spaß an der Rutsche: Auch das Freibad Neukirchen öffnet im Mai. Dann haben die Besucher bei hoffentlich vielen Sommer- und Sonnentagen soviel Spaß wie von links Vanessa Fahlbusch, Jennifer Rommeis und Janina Fahlbusch auf unserem Archivbild. Foto: HNA

Schwalm. Nach einem langen Winter und kalten Frühjahr treibt es Sonnenhungrige aus den Häusern. Wenn nach dem kühlen April die warmen Jacken eingemottet sind, beginnt im Mai die Freibadsaison in der Schwalm.

In manchen Bädern laufen noch Wartungsarbeiten, andernorts wurden dieser Tage die Becken langsam geflutet. Im Laufe des Monats wollen alle Einrichtungen öffnen. Dann braucht es nur noch Sonne und warme Tage, um den Badespaß perfekt zu machen.

• Den Auftakt der Freibadsaison im Altkreis Ziegenhain macht aller Voraussicht nach das Schwimmbad in Ziegenhain. Laut der Stadtverwaltung öffnet das Bad voraussichtlich ab 5. Mai.

• Noch keinen festen Termin gibt es für das Bad in Ottrau, hieß es aus der Verwaltung.

• „Einen festen Termin gibt es noch nicht“, sagte auch der Bauamtsleiter von Oberaula, Helmut Henning. Als Öffnungstermin für das Freibad in Oberaula visiere man Freitag, 18. Mai, an. Nahezu jedes Jahr müsste die Technik auf Vordermann gebracht werden. „Wenn Frost ist, geht das nicht.“ Inzwischen sei der Schaden behoben. „Und jetzt warten wir auf die Sonne“, sagte Henning. Schließlich müsse das Wasser eine Temperatur von 22 Grad haben, wenn man das Freibad öffnen soll. Das Becken ist inzwischen mit Wasser befüllt. Wie in den Vorjahren sei das Bad täglich von 10 bis 20 Uhr in Betrieb. 2010 war das Bad saniert werden, der Innenbereich mit Duschen, WC-Anlagen, Umkleidekabinen und auch der Kiosk seien neu, erklärte Henning.

• In Neukirchen müssen noch Schäden am Becken behoben werden, ehe sich die Wasserratten ins erfrischende Nass stürzen können. Wie Willi Müller, der fürs Neukirchener Freibad zuständige Mitarbeiter im Bauamt, erklärte, gebe es „zwei, drei Löcherchen im Laminat in der Wand“, die von einer Firma geflickt werden müssten. Dann werde das Becken über einen Zeitraum von zwei bis drei Tagen befüllt. „Mitte Mai soll das Freibad auf jeden Fall öffnen“, sagte er.

• Meist öffnete das Freibad in Gilserberg-Moischeid am 1. Juni, sagte Brigitte Pommorin, die mit der Dorfgemeinschaft das Freibad seit über 20 Jahren ehrenamtlich betreut. Inzwischen kümmert sich Marlis Lomp federführend um das Bad. Die Freibad-Aktiven legen den Öffnungstermin fest, räumen auf, reinigen das Bad und stellen sogar die Aufsicht. „Wenn’s Ende Mai richtig schön wird, dann machen wir auf“, sagte Pommorin.

•  Die beiden Freibäder in der Gemeinde Frielendorf - in Frielendorf und Großropperhausen - sollen Mitte Mai öffnen. „Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit“, sagte Lothar Wagner vom Bauamt Frielendorf. Um Himmelfahrt soll das Badevergnügen starten, sagte er. „Das Wasser muss erst warm werden“, erklärte Wagner. Der Bürgermeister lege dann den Termin fest.

• Nach Fronleichnam öffnet das Freibad in Willingshausen-Wasenberg, der genaue Termin steht noch nicht fest.(alx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare