Abschluss der Bauarbeiten bei Bründersen

Freie Fahrt auf neuem Asphalt ab Mittwoch

+
Wieder frei: Am Dienstagnachmittag wurden am runderneuerten Straßenabschnitt bei Bründersen noch letzte Arbeiten ausgeführt.

Bründersen. Die Behinderungen für Autofahrer auf der K 107 zwischen Wolfhagen und dem Stadtteil Bründersen sind vorbei. „Die Bauarbeiten werden am Mittwoch abgeschlossen, so dass der Verkehr dann wieder ohne Behinderungen fließen kann“, informierte am Dienstag Kreispressesprecher Harald Kühlborn.

Die Arbeiten, betonte Kühlborn zufrieden, konnten fristgerecht vor dem Winterbeginn innerhalb von knapp sechs Wochen abgeschlossen werden.

Der Straßenbelag der Kreisstraße war vor der Sanierung auf einem 300 Meter langen Abschnitt, der direkt am Ortsausgang begann, in einem schlechten Zustand. Die übrige Strecke bis Wolfhagen war bereits vor sechs Jahren saniert worden. Außerdem musste der Durchlass des Mühlgrabens erneuert werden.

Während der unter Vollsperrung ausgeführten Bauarbeiten wurde vom alten Fahrbahnbelag die Oberfläche dünn abgefräst. Anschließend kamen neun Zentimeter Tragschicht und vier Zentimeter neue Deckschicht auf den Straßenkörper.

Die Durchlassröhre für den Mühlgraben wurde laut Harald Kühlborn komplett erneuert. Für Decken- und Durchlasserneuerung fielen für den Landkreis Kosten in Höhe von rund 182.000 Euro an. (nom)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare