Regiotram hat das Licht an Bord

Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt am Sonntag nach Wolfhagen

Wolfhagen/Zierenberg. Das Friedenslicht aus Bethlehem trudelt am Sonntag, 13. Dezember, um 19.12 Uhr im Wolfhager Bahnhof ein.

Die vom Kasseler Hauptbahnhof kommende Regiotram hat das Licht an Bord, das von den Pfadfindern der Wolfhager Gruppe Sankt Heimerad begleitet wird. Die ökumenische Begrüßungsfeier unter dem Motto „Hoffnung schenken - Frieden finden" beginnt am Bahnhof um 19 Uhr.

Die Aussendungsfeier ist eine gemeinsame Veranstaltung der Wolfhager Pfadfinder, des Amtes für Evangelische Jugendarbeit des Kirchenkreises Wolfhagen, der katholischen Jugend im Wolfhager Land und den Wolfhager Kirchengemeinden. Nach der Aussendung laden die Veranstalter zu heißen Getränken und Plätzchen ein. In Zierenberg kommt der Zug um 19.02 Uhr am Bahnhof an.

Das Licht, das vom Österreichischen Rundfunk und Fernsehen alljährlich in Bethlehem am Geburtsort von Jesus Christus entzündet wird, und von Wien aus von Pfadfindern aus ganz Europa und darüber hinaus weitergereicht wird, ist längst zu einem besonderen Symbol der Nähe Gottes geworden.

Jürgen Günst, Gemeindereferent der katholischen Kirchengemeinde Sankt Maria Wolfhagen: „An Weihnachten wird das Licht nicht nur in vielen Kirchen und Häusern auch im Wolfhager Land brennen, sondern gelangt auch in viele Familien, Krankenhäuser, Altersheime, Schulen, Flüchtlingsunterkünfte und Obdachlosenheime.“ (zih)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare