Neues Konzept für Auto-Präsentation kam gut an

Gewerbeschau: Fritzlar erneut gut „inform“

Fritzlar. Ein neues Konzept und prächtiges Wetter an beiden Veranstaltungstagen begünstigten am Wochenende die Fritzlarer Gewerbeschau „inform“.

Aus dem weiten Umfeld der Dom- und Kaiserstadt kamen die Besucher, um die Autoschau in der Allee zu besuchen, um in den geöffneten Geschäften zu stöbern und um sich die attraktiven Darbietungen anzuschauen – oder auch nur, um das Flair der Altstadt zu genießen.

Bei der Eröffnung strahlten die Veranstalter mit der Sonne um die Wette. Für das Wetter sei der Bürgermeister verantwortlich, scherzte Stadtoberhaupt Hartmut Spogat; für die Organisation die Gewerbetreibenden und die Mannschaft um Ulrike Keß vom Fritzlarer Stadtmarketing. In diesem Jahr hatten sie sich dafür entschieden, die gesamte Fahrzeugflotte der zwölf Autohäuser vom Marktplatz in die dafür eigens gesperrte Allee zu verlegen.

Neben den Verpflegungsständen fanden die Besucher am Marktplatz diesmal Motorräder, E-Bikes und Fahrräder. Lediglich einige Oldtimer durften im unteren Marktplatzbereich ausgestellt werden. Dadurch gab es auf dem Marktplatz mehr Freiraum, um sich beim Bummel eine Auszeit in einem der Straßencafés gönnen zu können.

Bilder der Veranstaltung

Inform - Auto- und Gewerbeschau in Fritzlar

Dazu gab es auf den Bühnen am Marktplatz und in der Allee ein vielseitiges Musik- und Unterhaltungsprogramm mit Bands, Ballett, Orchestern und Alleinunterhaltern. Gaukler Rasputin, in Fritzlar vom Kaiserfest her bekannt, streifte durch die Straßen und versprühte Spaß und gute Laune.

Das neue Konzept komme sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Besuchern sehr gut an, meinte Ulrike Keß gestern in einem ersten Fazit.

Jetzt habe man alle Autohäuser in der Allee zu einer zentralen Autoschau zusammengefasst, ähnlich wie es früher bei den Auto-Präsentationen in der Ederau der Fall gewesen war. Dass der Park an der Stadtmauer in der Allee mit Gewerbe, Bühne und Vergnügung für Kinder mit Leben erfüllt war, wurde ebenfalls positiv beurteilt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare