Stephanie (81) und Hans (82) Zeiß aus Allendorf/L. sind seit 60 Jahren ein Ehepaar

Früh gefreit, nie gereut

Freuen sich auf ein schönes Fest: Heute haben Stephanie und Hans Zeiß Diamantene Hochzeit, morgen wird mit vielen Gästen gefeiert. 1 Foto: Rose/1 Foto: privat 

Allendorf/L. Hans Zeiß hat nie bereut, seine Stephanie geheiratet zu haben: Das sagt der 82-Jährige kurz und bündig und lacht dabei bis über beide Ohren. Dabei sitzt dem Allendörfer noch immer ein wenig der Schalk im Nacken. „Ich bin da etwas ernster“, sagt Stephanie Zeiß (81), nicht ohne sich das Schmunzeln verkneifen zu können. Das Ehepaar Zeiß aus Allendorf/Landsburg geht seit 60 Jahren Seite an Seite durchs Leben, heute feiern sie Diamantene Hochzeit.

Auf einer Tanzveranstaltung in Michelsberg hat sich Hans Zeiß Ende der 40er-Jahre verliebt. Seine Auserwählte war gerade erst mit drei Schwestern und der Mutter aus dem Sudetenland geflohen, fanden Unterschlupf bei einem Michelsberger Bauern. „Ich hatte zwar zu Hause eine Friseurlehre angefangen, musste aber dann in der Landwirtschaft arbeiten“, erzählt Stephanie Zeiß. Der Lehre habe sie zwar nachgetrauert, aber schnell Vorteile an der neuen Arbeit entdeckt. „Ich habe viel gelernt. Und bis heute halte ich mich am liebsten an der frischen Luft und im Garten auf“, sagt sie.

Nach der Heirat zog das Paar mit ins großelterliche Haus ein. Hans Zeiß war Betriebsschlosser und arbeitete von 1943 bis 1966 auf der Zeche in Frielendorf und Stolzenbach. Dann wechselte er zur Allendörfer Firma Zeissler, wo er bis zu seiner Pensionierung 1987 für Reparaturen und Haustechnik zuständig war. Auch seine Frau ging später dort arbeiten, unterstützte den Versand des Textilunternehmens.

Doch zunächst wurde 1953 aus dem Paar eine junge Familie: Die Tochter kam zur Welt, fünf Jahre später eine Zweite. Auch lebten noch die Großeltern, um die sich Stephanie Zeiß liebevoll kümmerte. Danach pflegte sie ihre Mutter. „In diesem Haus ist es immer rund gegangen“, sagt sie. Auch der große Garten lag Stephanie Zeiß stets sehr am Herzen. Bis heute liebt sie Blumen, hegt und pflegt sie. Hans Zeiß vertrieb sich seine Freizeit ebenfalls rund ums Haus, gemeinsam ging das Paar gern zum Gesangverein, beide sind heute Ehrenmitglieder. Hans Zeiß baute für die Allendörfer Hobbyschauspieler Bühne und Kulissen, seine Frau stand viele Jahre selbst auf den Brettern. Bis heute herrscht im Hause Zeiß viel Leben, drei Generationen wohnen unter einem Dach. „Das ist gut so, denn wir sind gern unter Leuten und genießen Gesellschaft. Da vergisst man auch schnell gesundheitliche Probleme“, sagen beide. Ein Rezept, warum ihre Ehe schon 60 Jahre hält, haben die Zeißens nicht. „Aber es muss eben jeder mal eine faule Birne zugeben“, erklären sie.

Große Freude bereiten vier Enkel und fünf Urenkel. Sie alle sind Teil der Gästeschar, die sich das Ehepaar Zeiß für Freitag eingeladen hat: „Wir freuen uns riesig, dass wir das Fest im Kreise unserer Liebsten, die einfach immer für uns da sind, feiern können.“

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare