Adventsklänge in der Ziegenhainer Schlosskirche

Fünf Chöre spielten auf zum Konzert

Voller Klang: der Posaunenchor Ziegenhain unter der Leitung von Ulrich Reuter. Foto: Haaß

Ziegenhain. Freundlich begrüßt durch Küsterin Irma Kessler, hatten zahlreiche Besucher am Freitagabend den Weg in die Ziegenhainer Schlosskirche gefunden, um das traditionelle Adventskonzert der Ziegenhainer Chöre zu hören.

Fünf Chöre boten ein Potpourri zur Weihnachtszeit passender Musikstücke. Den Anfang machte Kantor Jens Koch an der Orgel mit einer Pastorale von August Wilhelm Todt und läutete damit stimmungsvoll den Abend ein.

Nur unterbrochen durch eine Lesung von Dekan Christian Wachter, trugen auch der Sängerchor 1832, der Kirchenchor, der Gospelchor, der Posaunenchor Ziegenhain sowie der Chor Nucando im weiteren Verlauf mit ihren insgesamt 13 Liedern zu einem gelungenem Konzertabend bei.

Ein Höhepunkt des Konzertes stellte zweifellos der Abschluss des Abends da, als alle Sängerinnen und Sänger, begleitet von Orgel und Posaunen, gemeinsam das Lied „Tochter Zion“ von Georg Friedrich Händel ausdrucksstark und kraftvoll zum Besten gaben und damit die Konzertbesucher weihnachtlich eingestimmt in das Adventswochenende entließen. (zmh)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare