Schwälmer wollen das kreisweit größte Public Viewing ausrichten

+
Die Veranstalter setzen auf Atmosphäre: Von links Klaus Tauber, Lothar Schmidt, Michele Cola und Gianni di Biasi.

Schwalmstadt - Die größte Public-Viewing-Veranstaltung im Landkreis will die Schwälmer Gastro GbR aufziehen. Im Herbert-Battenfeld-Fußballstadion in Ziegenhain sollen alle Spiele der deutschen Mannschaft gezeigt werden. Wirte-Sprecher Lothar Schmidt vom Hotel Rosengarten: „Wie in den vergangenen Jahren werden über 1000 Zuschauer erwartet.“

Mit der Übertragung im bekannten Stadion am Fünftenweg ist nach Überzeugung der vier Wirte der optimale Ort gefunden. Die Zuschauer können auf der überdachten Tribüne sitzen, so dass die Witterung keine Probleme bereiten kann. Die Projektionsfläche gegenüber ist mit fünf mal drei Metern noch größer als bei der WM vor zwei Jahren im Chinapark und der vorigen EM, die die Wirtegemeinschaft auf dem Alleeplatz in Ziegenhain übertragen hatte.

Außerdem, so berichteten die vier im Gespräch mit unserer Zeitung, sei ein wesentlich leistungsstärkerer Beamer im Einsatz. Dessen Lumenwert (Lichtstärke) sei mit 15.000 um ein Vielfaches besser als handelsübliche Geräte, die Bildqualität werde dadurch sehr gut und blendfrei sein. Lothar Schmidt: „Im Stadion versprechen wir uns außerdem eine super Atmosphäre. Es soll ein Fest für alle Freunde des Fußballs werden.“

Wichtig ist den vier Wirten, dass wieder Familien und Angehörige vieler Nationen friedlich zusammen kommen. Für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei, ab 18 Jahre wird ein Eintritt von zwei Euro kassiert.

Wie bei den Veranstaltungen im Chinapark und auf der Allee sind die Gäste und Fans besonders in Ländertrikots sowie mit Fahnen und Fanartikeln ausgestattet willkommen. (aqu)

• Termine: Los geht es ab dem zweiten Spiel (Mittwoch, 13.6.), denn das Auftaktspiel am Samstag (9.6.) wird anlässlich der Salatkirmes im Festzelt Alleeplatz gezeigt. Eintritt für Erwachsene: 2 Euro, Einlass zwei Stunden vor Anpfiff.

Mehr Public-Viewing-Termine an weiteren Orten in unserer Donnerstagausgabe.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare