Bilanzzahlen für 2012

VR-Bank Schwalm-Eder feiert 150-Jähriges Bestehen

+
Startschuss: Die Vorstandsmitglieder Dieter Rembde und Karl-Heinz Gräser vor dem Anzeigenmotiv zum Jubiläumsstart in Melsungen.

Schwalm-Eder. Dieter Rembde und Karl-Heinz Gräser haben gut lachen: Die beiden Vorstände der VR-Bank Schwalm-Eder feiern in diesem Jahr nicht nur die guten Geschäftszahlen, sondern auch das 150-jährige Bestehen der Bank.

Ein Plus bei der Kreditvergabe, die Mitgliederzahl ist gewachsen und die Kundeneinlagen ebenso: Mit dem Jubiläum sind das viele gute Gründe im Jahr 2013 zu feiern. Für die mittlerweile mehr als 20 000 Mitglieder und 45 000 Kunden seien einige Überraschungen geplant, sagt Vorstandsmitglied Karl-Heinz Gräser. Einige könne man bereits verraten. So würden 30 Projekte in Kindertagesstätten mit je 1500 Euro gefördert. Jede Kita könne sich in den Geschäftsstellen informieren und bewerben.

Die gute Entwicklung der Genossenschaftsbanken ist keine Momentaufnahme: „Unsere Mitglieder investieren“, sagt Dieter Rembde, Vorstandsmitglied. Sie würden bauen, sanieren und modernisieren. Die VR-Bank Schwalm-Eder sei dabei ein verlässlicher Partner an ihrer Seite. Neue Kredite in Höhe von 80 Millionen Euro (2011: 60 Mio. Euro) belegen dies. Erwähnenswert: „Dabei hat es keine nennenswerten Kreditausfälle gegeben“, sagt Gräser. Der Löwenanteil mit 48 Millionen Euro sei dabei wieder in Baufinanzierungen geflossen. Gerade auch die Landwirte investierten wieder verstärkt. „Ein gutes Zeichen für die Region“, sagt Rembde. Die regionalen Hausbanken seien in Zeiten der Krise wichtiger Förderer des Mittelstandes.

Ein Novum der Bank ist die veränderte Mitgliederbeteiligung. Erstmals würden an jedes Mitglied nur drei Prozent Dividende ausgeschüttet (2011: sechs Prozent). Durch das neue Bonussystem könne man aber über acht Prozent für seine Anteilsscheine erhalten, erklärt Gräser. Belohnt würden unter anderem Umsätze auf dem Girokonto und Anlagevermögen - insgesamt würde mit bis zu 550 000 Euro mehr ausgeschüttet als in den Vorjahren (500 000 Euro). Jubiläum: Fest stehen bereits die exklusiven Tage der offenen Tür in den Geschäftsstellen Melsungen und Homberg am 8. Juni, Frielendorf und Körle am 12. Juni, Malsfeld und Remsfeld am 19. Juni, Fritzlar am 22. und Gensungen am 26. Juni.

Von Damai D. Dewert

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare