Doppelhaus wurde evakuiert

Ungedanken: Gasgeruch in Wohnhaus sorgte für Feuerwehr-Großeinsatz

Ungedanken. 58 Feuerwehrleute aus vier Wehren waren am Montagabend in Fritzlar-Ungedanken im Einsatz.

Große Aufregung gab es am Montagabend gegen 22 Uhr im Fritzlarer Stadtteil Ungedanken. Insgesamt 58 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Ungedanken, Rothhelmshausen, Fritzlar und Bad Wildungen sowie ein spezieller Messtrupp aus Melsungen waren im Einsatz wegen eines vermeintlichen Gasalarms.

Bewohner eines Doppelhauses in der Hauptstraße hatten Gasgeruch und merkwürdige Geräusche gehört. Sie alarmierten die Feuerwehr, die samt Polizei und Rettungsdienst anrückte. Die Bewohner des Hauses, dazu gehörte ein Baby, wurden evakuiert, anschließende Messungen ergaben keinen Hinweis auf austretendes Gas.

Nach 90 Minuten, in denen das Haus auch durchlüftet wurde, konnten die Bewohner wieder zurückkehren. Eine Fachfirma wird die Gasanlage prüfen. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare