Verena Leise schaute beim Internationalen Turnier in Frankfurt hinter die Kulissen

Zu Gast bei der Reitelite

Begegnung mit einem Star der Reiterei: Verena Leise mit der mehrfachen Olympiasiegerin Isabell Werth. Foto: Klaus Leise/nh

Fritzlar/Frankfurt. Verena Leise ist ein Reitfan und selbst Reiterin. Mit ihren Eltern besucht sie gerne international besetzte Reitturniere, zum Beispiel in Aachen und in Spangenberg. Jetzt war sie zum zweiten Mal beim internationalen Festhallen-Reitturnier in Frankfurt zu Gast, und das wurde zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Verenas Vater Klaus Leise hatte nämlich für seine Tochter einen Coupon bei der HNA-Wunschzettel-Aktion ausgefüllt. Verena, so schrieb er, würde gerne einmal hinter die Kulissen des Reitereignisses schauen.

Im Raum der Prominenz

Die HNA-Redaktion nahm Kontakt mit der Firma Escon-Marketing auf, und die organisierte eine kurze, aber interessante Führung. Die 16-Jährige aus Fritzlar durfte in den VIP-Bereich, der sonst den Prominenten vorbehalten ist. Leider war aber kein bekanntes Gesicht zu sehen. Auch die Stallungen der edlen Pferde und der Abreiteplatz sowie der Pressebereich sind für normale Turnierbesucher nicht geöffnet, aber für Verena gab es eine Ausnahme.

Bei der Führung erfuhr die Ursulinenschülerin viel Wissenswertes über das Turnier. 350 Boxen waren mit Pferden belegt, einige davon waren in Spezialzelten aufgebaut. Verwundert war, dass manche Reiter ihr eigenes Heu und Stroh für die Tiere mitbringen, nur das Beste für die wertvollen Vierbeiner.

Unterwegs traf Verena auf die mehrfache Olympiasiegerin Isabell Werth, die als erfolgreichste Dressurreiterin der Welt gilt. Sie bekam gleich mehrere Autogramme, eines auf ein Programmheft, eines auf ein Foto und eines auf ein Kunststoffpferd – eine Nachbildung von Isabell Werths Wallach „Satchmo“. So hat Verena Leise eine sichtbare Erinnerung an den Ausflug nach Frankfurt.

Vieles andere wird sie in ihrem Gedächtnis behalten. Von der geschmückten Festhalle bis hin zu den bewunderten Stars der Szene, neben Isabell Werth hat sie Hugo Simon, Ann Kathrin Linsenhoff und Ludger Beerbaum getroffen.

Von Olaf Dellit

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare