Blechbläser „Kwartätt“ treten in Balhorn in der Kirche auf – Konzert beginnt um 19 Uhr

Sie geben heute den Ton an

Lassen muskalisch das Jahr ausklingen: Julius Joachim , Lara Masche, Cathrin Schulze und Felix Masche. Foto: Neubauer

Wolfhagen. Zurzeit proben sie täglich zwei Stunden und mehr, um für ihr erstes Konzert in der Balhorner Kirche gut vorbereitet zu sein. Cathrin Schulze (19, Trompete, Flügelhorn) aus Balhorn, Lara (20, Trompete, Flügelhorn, Piccolo-Trompete) und Felix Masche (20, Bassposaune) aus Wolfhagen sowie Julius Joachim (21, Tenorposaune) aus Bad Wildungen haben vor drei Jahren ihr Blechbläserensemble mit dem ausgefallenen Namen „Kwartätt“ gegründet. „Der Name hat eine noch nicht ganz so lange Geschichte“, sagt Joachim. „So hieß unsere gemeinsame Whatsapp-Gruppe, und irgendwann haben wir ihn ganz einfach für unser Ensemble übernommen und mit dem Beinamen ,das junge Blechbläserquartett Nordhessen’ versehen.“

Ihre Liebe zur Musik und ihre Freundschaft habe sie zu diesem für sie bedeutungsvollen Schritt der Ensemblegründung bewogen. „Kennengelernt haben wir uns in einem Auswahlensemble für Blechbläser, in dem wir noch heute aktiv sind“, sagt Joachim, der mit seinen Freunden hauptsächlich zu kirchlichen Anlässen spielt.

Spielen moderne Stücke

Die Vier beschlossen, sich gemeinsam größeren musikalischen Herausforderungen zu stellen. Zwei erfolgreiche Konzerte in Witzenhausen und Bad Wildungen haben sie in diesem Jahr bereits hinter sich, für das nun anstehende hat Cathrin Schulze die Kirchengemeinde ihres Heimatortes Balhorn gewinnen können. Einen Tag vor Silvester will das „Kwartätt“ dort nicht nur mit Musik von Händel, Hayden und Beethoven überzeugen, sondern hat dann sowohl moderne Stücke aus Filmen wie „Fluch der Karibik“ und „Sister Act“ als auch winterliche Melodien wie „Winterwonderland“ im Gepäck.

„Die Stimmung ist immer gut, wenn wir proben“, sagte Joachim. Die Chemie stimme einfach, obwohl sie sehr unterschiedliche Charaktere seien. Abiturientin Cathrin sei mit ihren 19 Jahren das Küken und noch etwas scheu, Lehramtsstudentin Lara spiele sehr gefühlvoll auf vielen unterschiedlichen Musikinstrumenten, Banklehrling Felix mit der Bassposaune sei eher der ruhigere Typ und er selbst gebe mit seiner Tenorposaune gern neben seinem Lehramtsstudium in der Blechbläserkombo mal den Ton an.

Das werden auch die Zuschauer während des musikalischen Jahresausklangs am heutigen Mittwoch, 30. Dezember, ab 19 Uhr in der evangelischen Kirche Balhorn sicher merken. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Von Ursula Neubauer

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare