Gebühren der Stadtwerke bleiben gleich

Borken. Die Gebühren der Stadtwerke Borken werden im kommenden Jahr nicht verändert. Das sagte Bürgermeister Bernd Heßler bei der Vorlage des Wirtschaftsplans in der Stadtverordnetenversammlung am Dienstag.

Borken verfüge über eine gute Wasserversorgung mit guten Quellen und moderner Technik. Überschüsse erwirtschafteten neben der Wasserversorgung auch der Bereich Energieversorgung und das Industriegleis. Diese beiden Abteilungen der Stadtwerke gleichen einen Teil des Verlustes im Bereich der Immobilien aus. Ab 2012 soll auch Strom aus Wasserkraft gewonnen werden, die Möglichkeiten werden noch geprüft. „Früher gab es fünf Mühlen an der Schwalm im Bereich Borken“, sagte Heßler. (yma)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare