Am Samstag spielen 100 Kinder bei Konzert in der Schule an den Türmen

Mit der Geige um die Welt

Proben für das Konzert: Die Drittklässler Julius Schmidt (vorne von links), Maja Sickora, Massimiliano Djordjevic und Sila Ceyhan bereiten sich mit den anderen Grundschülern auf den Auftritt am Samstag vor. Foto: Hartung

Fritzlar. In der Schule an den Türmen in Fritzlar laufen derzeit die Proben auf Hochtouren. Am Samstag, 18. Juli, stehen beim Jeki-Konzert in der Turnhalle 100 Kinder auf der Bühne und präsentieren Lieder rund um das Thema Reisen und Länder.

Die Grundschüler der Klassen Eins bis Vier nehmen an dem Projekt Jeki (Jedem Kind ein Instrument) teil, das an der Schule in Zusammenarbeit mit der Musikschule Schwalm-Eder angeboten und vom Hessischen Kultusministerium gefördert wird. Gegen einen monatlichen Kostenbeitrag erhalten die Kinder einmal wöchentlich Unterricht an den Instrumenten.

Lampenfieber vorm Konzert

Maja Sickora spielt Geige. In der zweiten Klasse hatte sie sich entschieden, das Streichinstrument zu erlernen. Vor dem großen Auftritt mit dem Orchester – die Kinder spielen unter anderem auch Gitarre und Oboe – hat sie ein bisschen Angst. Denn im Gegensatz zu den Viertklässlern, die bereits bei Jeki-Konzerten auf der Bühne standen, ist sie das erste Mal mit der Geige dabei.

„Hoffentlich verspiele ich mich nicht“, sagt die Drittklässlerin während der Proben mit der Musiklehrerin Zlatinka Georgieva von der Musikschule.

„Die Kinder sind sehr aufgeregt wegen des Konzerts“, erzählt Musiklehrerin Christiane Sohn. „Viele spielen das erste Mal vor so einem großen Publikum.“

Heute steht für die Kinder die letzte Probe an – dann muss alles sitzen. Am Samstag werden die Grundschüler dann nicht nur Lieder wie zum Beispiel „Ich fahre nach China“ und „Arkansas Traveler“ spielen, sondern auch einige Tänze vorführen. Das Konzert beginnt um 10.30 Uhr. (cha)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare