Geld für den neuen Probenraum

+
Sie freuten sich über die Finanzspritze: Vertreter von Vereinen aus dem ganzen Altkreis Melsungen nahmen die Spenden in den Räumen der Kreissparkasse in Melsungen entgegen. Foto: Féaux de Lacroix

Kreisteil Melsungen. Der Musikzug des TSV Rot-Weiß  Körle braucht einen Probenraum - und ist diesem Ziel jetzt ein Stück näher gekommen. Die Sparkassenstiftung der Kreissparkasse Schwalm-Eder spendete dem Verein hierfür 10 000 Euro. Insgesamt verteilte die Stiftung 51.900 Euro an 28 Vereine aus dem Altkreis Melsungen.

Das Geld stammt aus den Ausschüttungen der Sparkassenstiftung. „Diese Ausschüttungen tun eine Menge Gutes für die Region“, sagte Helmut Mutschler, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung für den Altkreis Melsungen. „Ohne die Ehrenamtlichen würde hier vieles nicht laufen.“

Seit ihrer Gründung 1988 haben die vier Stiftungen im Schwalm-Eder-Kreis 1,7 Millionen Euro zur Förderung von Projekten aus den Bereichen Kultur, Sport, Soziales und Umwelt ausgeschüttet.

38 Anträge gingen ein

Bei der Melsunger Stiftung gingen dieses Jahr 38 Anträge auf Unterstützung ein. Neben dem TSV Rot-Weiß Körle wurden zwei weitere Projekte mit einer größeren Summe bedacht: 5000 Euro erhielt die Lebenshilfe Melsungen, die mit dem Geld ein Wochenende in Hamburg für Menschen mit Behinderung organisiert - samt Musicalbesuch und Stadtrundfahrt. Weitere 5000 Euro gingen an das Projekt Primacanta, das Kindern Spaß am Singen vermitteln soll.

Die übrigen 25 Vereine erhielten Spenden in Höhe von 1000 bis 2500 Euro. Damit werden ganz unterschiedliche Projekte unterstützt: vom Märchenkonzert des Gemischten Chors Liederkranz aus Neumorschen über die Umgestaltung des Schulhofs an der Burgsitzschule Spangenberg, den Bau eines Mehrzweckgebäudes beim Heimatverein Mosheim und der Organisation des Hallen-Reitturniers beim Ländlichen Reit- und Fahrverein Guxhagen-Dörnhagen bis hin zur Arbeit der Jugendwerkstatt Felsberg.

„Wir freuen uns riesig. Das ist für uns die Initialzündung“, sagte der Vorsitzende des Körler Musikzugs Reiner Wenzel über die 10.000-Euro-Spende. Das Geld will der Musikzug verwenden, um das Untergeschoss des Körler Gasthauses zur Krone - eine Garage und einen alten Schweinestall - zum Probenraum umzubauen (die HNA berichtete). Insgesamt werde das 70.000 Euro kosten, sagte Wenzel. (jul)

Die ganze Übersicht der Vereine lesen Sie in der gedruckten Ausgabe

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare