Investitionsplan ohne weitere Bauabschnitte

A 49: Geld reicht nur bis Treysa

Berlin/Schwalmstadt. Im gestern veröffentlichten Investitionsrahmenplan des Bundes (2011 bis 2015) ist die Autobahn 49 verzeichnet, allerdings nur der 11,8 Kilometer lange Abschnitt Neuental-Schwalmstadt.

Das Projekt wird als im Bau befindlich geführt, bis 2015 stehen laut des Plans des Verkehrsministeriums 204,9 Mio. Euro zur Verfügung. Als schon verbaut sind 700 000 Euro verzeichnet – für das Brückenbauwerk bei Frankenhain und Umstrukturierungen der Wasserversorgung für Treysa.

Nach dem Zeitplan des Wirtschaftsministeriums soll es auf dem Streckenabschnitt Bischhausen-Schwalmstadt mit einem Tunnel bei Schwalmstadt im Herbst 2012 weitergehen, der allein 40 Millionen Euro kosten soll. Bis 2015 sollen die Arbeiten in diesem Teilstück abgeschlossen sein.

Nicht aufgeführt sind in dem Plan die weiteren Bauabschnitte von Treysa über Stadtallendorf bis zur A 5, obwohl im Januar der Planfeststellungsbeschluss für den 13 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Schwalmstadt und Stadtallendorf unterzeichnet worden ist. Die Kosten dafür werden mit 130 Millionen Euro veranschlagt.

Für Hessen stehen für laufende Vorhaben 1,13 Milliarden Euro in dem Plan, für solche mit Finanzbedarf ab 2011 2,5 Milliarden. Bundesweit beträgt die Summe 19,5 Milliarden Euro. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare