Verein überreichte 5000 Euro-Scheck für Bauvorhaben

Geld für Trachtengruppe

Scheckübergabe an der Eingangstür zum Heimatmuseum: mit von links Herbert Rausch und Wolfgang Rupp sowie vorne den Mitgliedern der Trachtengruppe Margret Winter, Klaus Winter, Steffi Oesterling, Ute Gümbel und Monika Dilcher. Foto: privat

Heßlar. Wolfgang Rupp und Herbert Rausch vom Verein „Gut für die Menschen im Schwalm-Eder-Kreis“ haben der Trachtengruppe Heßlar eine Schatztruhe mit einem Scheck über 5000 Euro überreicht. Das Geld soll in Bauarbeiten am alten Gemeindebackhaus fließen.

Dieses Gebäude hatte die Trachtengruppe vor Jahren zu einer Webstube und zu einem Versammlungsraum ausgebaut. Jetzt soll das Haus von 1835 eine neue Eingangstür erhalten, erklärte Ute Gümbel vom Vereinsvorstand. Außerdem wolle man den Dachboden fürs Vereinsinventar ausbauen.

Führung durchs Museum

Anlässlich der Scheckübergabe führte Klaus Winter die Gruppe noch durchs vereinseigene Heimatmuseum. Alle trugen sich ins Goldene Buch des Vereins ein, in dem sich bereits internationales Publikum bei Besuchen verewigt hatte. (lgr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare