Kofferzocker: 750 Euro an Förderverein der Kleeblattschule

Geld für Zirkusprojekt

Bündel Banknoten: Janine Krüger (links) und Barbara Scharf freuten sich über die Spende. Beglückwünscht wurden sie von Vertretern der HGV sowie den anderen Vereine. Foto: Rose

Treysa. Die zweite Kofferzocker-Aktion der Handels- und Gewerbevereinigung (HGV) Treysa war ein voller Erfolg: 1050 Euro brachte die Kofferversteigerung am Vorabend des Michaelismarktes ein. Der Erlös sollte auch diesmal wieder einem Verein zugute kommen.

„Die Vorschläge für Projekte waren alle wirklich gut, so dass wir die Glücksfee bemühen mussten“, erklärte der Vorsitzender der HGV Christian Herche. Das Glück auf seiner Seite hatte der Förderverein der Kleeblattschule. Stellvertretend für die Mitglieder freuten sich Janine Krüger und Barbara Scharf über 750 Euro für die Vereinskasse.

Das Geld ist bereits verplant: Im kommenden Jahr wird es für alle Schüler ein einwöchiges Zirkusprojekt geben, in dem die Kinder mit professionellen Künstlern eine Show einstudieren. Den Förderverein wird das Zirkusprojekt etwa 5000 Euro kosten. „Deshalb können wir die Spende natürlich sehr gut gebrauchen“, sagte Barbara Scharf.

Weitere sechs Vereine aus der Schwalm gingen jedoch auch nicht ganz leer aus: 50 Euro für die Kasse gab es jeweils für die Eckhard-Vonholdt-Schule Treysa, für die Integrative Kindertagesstätte Hephata, den evangelischen Kindergarten Auf der Baus in Treysa, den Förderverein des Kindergartens Hosenmatz und Zwergenschatz sowie den Waldkindergarten, die Jugendabteilung der Feuerwehr Frankenhain und die Trampolinabteilung des Tuspo Ziegenhain. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare