Kreissängertag in Dörnberg mit Ehrungen - Vorstand bleibt im Amt

Gemeinsam mehr Spaß

Chorleiter seit 40 Jahren: Rudi Schellhase leitet den Dörnberger Volkschor seit vielen Jahren, davor wirkte er im Gesangverein Zierenberg und im Werkchor Wegmann von 1890 in Kassel.

Dörnberg. 57 Mitglieder zählt der Dörnberger Volkschor, der in diesem Jahr seinen 140. Jahrestag feiern wird. Etwa die Hälfte der Chorleute singt aktiv, sie begrüßten als Gastgeber am Samstag in der Mehrzweckhalle des Ortes die Delegierten von 17 Mitgliedschören des Wolfhager Sängerkreises. Ihre gesungene Botschaft: Singen macht gemeinsam mehr Spass.

Als Verein Nummer 17 war gerade der gemischte Chor Niederelsungen mit 64 Mitgliedern zum Sängerkeis gestoßen. In den 17 Vereinen des Wolfhager Sängerkreises mit 1023 Mitgliedern (Stand 31.12.2010) singen fast 500 in den Chören der Region.

Diese seien wichtige Komponenten der sozialen und kulturellen Struktur der menschlichen Gemeinschaft, sagte Rainer Rabanus, Vorsitzender des Sängerkreises. Sie eine das gemeinsame Hobby, in den Chören gebe es freundschaftliches Miteinander, ihre öffentlichen Auftritte seien bei vielen Veranstaltungen nicht wegzudenken: Wintervergnügen, Brünsker Abend, musikalischer Dämmerschoppen, offenes Singen, Vereinsjubiläen, Konzertabende. Manche Vereine sind alljährlich im Dauereinsatz für Advents-und Weihnachtskonzerte. Als besonderen Höhepunkt nannte er das Open Air 2010 in Naumburg.

Für ihr gesangliches und gesellschaftliches Engagement wurden Dörnberger Chormitglieder ausgezeichnet. Allen voran Rudi Schellhase, der seit 40 Jahren als Chorleiter ehrenamtlich arbeitet. Er erhielt die Silberne Ehrennadel nebst Urkunde des Deutschen Chorverbandes (DCV). Dabei wurde insbesondere sein Anspruch auf künstlerische Qualität gewürdigt. Anna Siegmund singt seit 60 Jahren in Dörnberg, dafür wurde sie mit Urkunde und Ehrennadel des DCV geehrt. Für 40 Jahre Singen wurde Rudolf Fröhlich mit Urkunde und Ehrennadel des Mitteldeutschen Sängerbundes ausgezeichnet.

„Traditionen sollen erhalten bleiben, aber nur, solange es das Vorwärtskommen nicht behindert.“

Rainer Rabanus Vorsitzender Sängerkreis Wolfhagen

Für 65 passiver Mitgliedschaft im Dörnberger Volkschor erhielten Maria Henkelmann, Fritz Henkelmann, Karl Schindehütteund Georg Feuring Urkunde und Ehrennadel des DCV. Wilfried Pfennig wurde für 35 Jahre Vorstandsarbeit im Sängerkreis Wolfhagen gedankt.

Auf der Tagesordnung standen außerdem Neuwahlen. Das Ergebnis: Der neue Vorstand ist der alte. Die Geschicke des Sängerkreises Wolfhagen lenken auch künftig Rainer Rabanus als Vorsitzender, Manfred Schneider als Stellvertreter, Alfred Lange als Kassierer, Frank Bubenhagen als Schriftführer und Pressewart, Kerstin Schmidt als Jugend- und Frauenreferentin.

Rabanus bat die Chöre darum, in ihrer Vereinsarbeit nicht nachzulassen, diese an die gesellschaftlichen Anforderungen anzupassen, sich neue Ziele zu stecken und nicht zu sehr an Althergebrachtem festzuhalten.

Von Constanze Junker

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare