Gymnastik- und Tanzgruppen des DRK trafen sich zum Austausch in Homberg

+
Gymnastik für alle: „Ein weißes Boot“ heißt die Übung, die alle Teilnehmer in Bewegung brachte.

Schwalm-Eder. So viele Tänzer haben sich selten in der Homberger Stadthalle zur Musik bewegt: 240 Senioren der Gymnastik- und Tanzgruppen aus dem DRK-Kreisverband Schwalm-Eder kamen zu ihrem alle zwei Jahre stattfindenden Treffen zusammen. Sie führten ihre einstudierten Tänze auf.

Die Teilnehmer präsentierten Blocktänze, Tango, Reel und Square Dance, irische Kreistänze und Übungen mit Reifen und Bändern.

Dass man im Alter noch richtig fit sein kann, bewies die Seniorengruppe aus Sipperhausen, die beeindruckende Übungen am Schwingstab präsentierte. Sitztänze und Gymnastik für alle rundeten das Programm ab.

Während der Veranstaltung wurden Erika Bechtel aus Frielendorf für ihr 25-jähriges ehrenamtliches Engagement als Übungsleiterin von drei Tanz- und Gymnastikgruppen sowie Elisabeth von Buttlar für ihre fünfjährige Tätigkeit als Leiterin der Tanzgruppe Bad Zwesten ausgezeichnet.

Für Dr. Steffen Flachs, Leiter der Sozialarbeit und damit für die Betreuung der Tanz- und Gymnastikgruppen zuständig, gab es am Ende noch eine Überraschung. Die Übungsleiterinnen verabschiedeten ihn mit einem Gedicht in den wohlverdienten Ruhestand.

Als Dank für die gute Zusammenarbeit schenkten sie ihm einen Campingstuhl, auf dem er auch gleich Platz nahm, und einen üppigen Präsentkorb. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare