Wilhelm und Katharina Degenhardt feierten Eiserne Hochzeit

Gemeinsam viel erlebt

Frisch vermählt: Das Jubelpaar im Jahr 1946. Foto: privat

Holzhausen/Hahn. Der 24. Dezember ist immer etwas Besonderes, aber im Hause Degenhardt im Edermünder Ortsteil Holzhausen/Hahn ist er noch spezieller: Am Heiligen Abend feiern Katharina und Wilhelm Degenhardt ihren Hochzeitstag. In diesem Jahr jährte er sich zum 65. Mal – damit stand die Eiserne Hochzeit an, die im Kreise der Familie gefeiert wurde.

Beide kannten sich von Kindesbeinen an, sie sind in Edermünde geboren und aufgewachsen. Im Laufe der Zeit lernten sie sich besser kennen und entdeckten schließlich ihre Liebe zueinander. Katharina Degenhardt denkt gerne an die Zeit, in der sie mit ihrem Wilhelm zusammen gekommen war. Das war während des Krieges, als er Urlaub hatte und nach Hause kam. Glückliche Tage waren das für die heute 87-Jährige.

Im Jahre 1946 gaben sie sich schließlich das Jawort. Während Katharina Degenhardt sich zu Hause um die beiden Söhne und die kleine eigene Landwirtschaft kümmerte, arbeitete Wilhelm Degenhardt als Kfz-Meister bei Mercedes-Weinhold in Hertingshausen - da war er von Anfang an dabei. Ein Beruf, der ihm so viel Spaß machte, dass er noch bis zu seinem 80. Lebensjahr neue Lehrlinge in diesem Bereich ausbildete.

Familie hält zusammen

Als sehr gut und herzlich beschreibt Sohn Klaus Degenhardt die Beziehung seiner Eltern zueinander. An Streitereien erinnert er sich nicht. Die ganze Familie halte stets zusammen, in guten wie in schlechten Tagen - und es gab beides bei den Degenhardts.

Gemeinsam trauerten sie um den verstorbenen Sohn, der bei einem Autounfall sein Leben verlor, und gemeinsam erinnert sich das Paar an schöne Urlaube in den Bergen und Festlichkeiten im Familien- und Freundeskreis.

„Wir sind nicht böse, dass wir heute nicht mehr überall hin können, wir haben so viel gesehen“, sagt Katharina Degenhardt zufrieden und lässt von Zeit zu Zeit gemeinsam mit ihrem Mann die Vergangenheit wieder aufleben. (en)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare