Erstes Treffen der Fans von Caravanen aus der Wirtschaftswunderzeit

Gemütlichkeit zum Falten

Luftig: Daniel Karger und Ehefrau Simone im Caravan. Am Auto angehängt (rechts), ist er leicht zu dirigieren. Fotos: Klapp

Frielendorf. Zurückversetzt in die Sechziger Jahre fühlte man sich am Wochenende auf dem Frielendorfer Campingplatz. Zwölf Teilnehmer kamen dort zusammen zum ersten bundesweiten Piroschka Faltcaravan-Treffen.

Organisator Daniel Karger aus Hildesheim hatte diesen Standort ausgewählt, weil er für die Piroschka-Fans, unter anderem aus Hildesheim, Gummersbach und Fürth, zentral zu erreichen war.

Bekannt wurde die Firma Klepper aus Rosenheim, die in den Sechsziger Jahren genau 1500 Piroschka Faltcaravane herstellte, vor allem durch Faltboote.

Mit alten Accessoires

Mit den Faltcaravanen sollten deren Besitzer, unabhängig von Hotels und unförmigen Anhängern, mit dem Auto jeden Platz erreichen können. In Frielendorf kamen gut gelaunte Piroschka-Fans mit ihren Kindern zusammen, ausgestattet mit alten Accessoires wie Tischen, Geschirr oder Plattenspielern. Die Faltcaravane waren in weniger als 15 Minuten aufgebaut, die Küche unter dem Vordach. Am Sonntag wurden die Caravane dann wieder zusammen gepackt, und es ging wieder in Richtung Heimat. Bis zum nächsten Treffen – auch das soll ebenfalls wieder in Frielendorf stattfinden. (zkp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare