Ast blockierte Straße zwischen Gensungen und Helmshausen

+

Gensungen. Eine Autofahrerin hatte am Sonntag der Polizei gemeldet, dass die Straße zwischen Gensungen und Helmshausen durch einen umgestürzten Baum blockiert war.

Daraufhin wurde um 18.49 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Felsberg alarmiert. Die Kernstadtwehr rückte mit 16 Einsatzkräften, unter der Leitung des Stellvertretenden Wehrführers Michael Blossey, zur Schadenstelle aus.

Von einer Eiche war ein großer Ast, der beide Fahrspuren versperrte, abgekracht. Die Einsatzkräfte sicherten daraufhin die Einsatzstelle und sägten den Ast mit der Motorsäge auseinander.

Die zerkleinerten Äste wurden von den Feuerwehrleuten an die Seite geräumt und die Straße anschließend von kleineren Ästen und Blattwerk gesäubert.

Um 19.15 Uhr war die Straße wieder befahrbar und die Feuerwehr konnte abrücken. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare