Nur geringe Mängel bei Bus-Kontrolle im Schwalm-Eder-Kreis

Schwalm-Eder. Ein deutlich besseres Zeugnis als zuletzt verdienten sich am Dienstag Busse im Schwalm-Eder-Kreis. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Schwalm-Eder kontrollierte mit Beamten des Polizeipräsidiums Nordhessen am Dienstag 30 Reise, Linien- und Schulbusse.

Lesen Sie auch:

- Landrat zu heftiger Kritik an Schulbussen: „Mängel nur in einem Fall gravierend“

- Mängel an Schulbussen: Linke und FWG sind empört

Die Kontrollen fanden in Fritzlar, Homberg, Melsungen und Schwalmstadt statt. Wie die Polizei mitteilt, wurden bei zwölf der untersuchten 30 Busse lediglich geringe Mängel festgestellt. Bei keinem Bus fanden sich gravierende Mängel, wie dies noch vor Monaten bei einer anderen Kontrolle der Fall gewesen war.

Zu den entdeckten Mängeln am Dienstag gehörten eine defekte Warnlampe, fehlende Unterlegkeile und auch eine defekte Beleuchtung.

Die betreffenden Busfahrer wurden an Ort und Stelle von den Polizeibeamten verwarnt. Alle Busse konnten nach der Kontrolle ihre Fahrt fortsetzen. (ddd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare