Einer fuhr 119 km/h - Erlaubt waren 70

Allmuthshausen/Rodemann. Mit satten 119 Stundenkilometern ist am Freitag ein Autofahrer an der Bushaltestelle zwischen Rodemann und Allmuthshausen vorbeigerast. Erlaubt sind an dieser Stelle jedoch nur 70 Stundenkilometer

An der Bushaltestelle kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit, weil es zuvor Beschwerden gegeben hatte. Fahrgäste hatten moniert, dass dort immer wieder Autofahrer viel zu schnell gefahren seien.

Zwischen 6 und 9 Uhr maß die Polizei an der Kreuzung von Kreisstraße und Landesstraße die Geschwindigkeit von 184 vorbei fahrenden Fahrzeugen.

Das Ergebnis bestätigt laut Polizei die Beschwerden: Jeder fünfte Fahrer sei demnach zu schnell unterwegs gewesen. (mhs)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare