Schöne Bilder kommen auf Dauer

Gestickte Schwälmer Motive für das Museum

+
Dauerleihgabe: (von links) Wolfgang Rupp, Ulrike Deubach und Johannes Prinz mit einem der Bilder.

Schwalm. Insgesamt drei wertvolle gestickte Bilder mit Schwälmer Motiven hat Ulrike Deubach aus Neukirchen als Dauerleihgabe für das Museum der Schwalm in Ziegenhain übergeben.

Die Bilder nahmen vom Schwälmer Heimatbund Vorsitzender Wolfgang Rupp und Vorstandsmitglied Johannes Prinz entgegen.

Die Stickbilder, gefertigt mit der besonderen Technik der Nadelmalerei, sind vor 25 Jahren von der Mutter der Leihgeberin, Elisabeth Hub, in monatelanger Handarbeit hergestellt worden. Bei der Nadelmalerei werden Farbübergänge bei den Darstellungen erzeugt, die an gemalte Bilder erinnern.

Bei dieser Technik werden Plattstiche ineinandergreifend gestochen und in feinen Farbschattierungen nuanciert.

Die Exponate sollen jetzt einen Ehrenplatz in der Stickereiabteilung des Museums der Schwalm in Ziegenhain erhalten. Rupp zeigte sich über die Dauerleihgabe hocherfreut und bedankte sich bei der Leihgeberin mit einem Blumenstrauß. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare