Ausgewogene Ernährung und Unterrichtsangebote sollen für Prädikat sorgen

So gesund kann Schule sein

Gesund und lecker: Schüler der R7a haben im Unterricht Landschaften aus Obst gestaltet. Hinten von links Schulleiter Dr. Dieter Vaupel, Beatrix Bröker (Staatliches Schulamt), Pädagogische Leiterin Regina Dubiel und (rechts) Klassenlehrerin Anita Berreis. Foto: privat

Felsberg. Gesunde Ernährung spielt an der Felsberger Drei-Burgen-Schule eine wichtige Rolle. In der Teestube werden die Schüler mit ausgewogenen Snacks verpflegt. Mütter sorgen ehrenamtlich für dieses Angebot. Auch im Unterricht wird das Thema Ernährung aufgegriffen.

Die Felsberger sind damit auf dem besten Wege, das Prädikat „Gesunde Schule“ zu erhalten, das vom Kultusministerium vergeben wird. Drei Teilzertifikate hat die Schule in den vergangenen Jahren bereits erhalten, für Sucht- und Gewaltvorbeugung, für die Umweltbildung sowie für die Bewegungsförderung.

Wenn nun auch noch der Aspekt der gesunden Ernährung umfassend abgedeckt ist, sollte der Auszeichnung nichts mehr im Wege stehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Wolf Wille und Beatrix Bröker vom Staatlichen Schulamt in Fritzlar begutachteten jetzt das Konzept. Die Teestube überzeugte mit leckeren Käsebrötchen, Schulmilch, Säften, Müsliriegeln und frisch hergestellten Obstspießen. Die Klasse R7a beschäftigt sich im Fach Arbeitslehre mit gesunder Ernährung. Klassenlehrerin Anita Berreis zauberte gemeinsam mit ihren Schülern Landschaften und Tiere aus Obst. In aufwendiger Dekoration hatten die Schüler Ananas, Bananen, Äpfel, Birnen, Kiwi, Melonen und viele andere Früchte verarbeitet. Die Schülerin Nelli Herter erklärte die Arbeitsschritte.

Zwei Schüler einer 7. Klasse, Konstantin Lai und Madeleine Hahn, berichteten über ihre Erfahrungen beim Erwerb eines „Fitness-Kompass“: Sie ermittelten ihren Body-Mass-Index, besuchten ein Fitness-Studio und werden zu einem Kletterpark fahren.

Bewegung und gesunde Ernährung werden im Fitnesskompass eng miteinander verknüpft. Die Erfahrungen bei einer Party mit gesunden Lebensmitteln und Getränken haben die beiden Schüler besonders beeindruckend. (hro)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare