Beute in Wolfhager Drogeriemarkt im Wert von 1900 Euro 

Gewalttätiger Dieb zielte auf Parfum und Zahnbürsten ab

Wolfhagen. Ware im Wert von 1900 Euro hat ein Mann aus einem Wolfhager Drogeriemarkt gestohlen. Auf seiner Flucht verletzte er eine Zeugin, in dem er ihr den Warenkorb gegen die Beine schlug.

Ein zunächst unbekannter Mann betrat am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr die Filiale einer Drogeriemarktkette in Wolfhagen. Er legte Ware im Wert von 1900 Euro zum Abtransport in einen Warenkorb ab. Als er mit seiner Beute den Markt verlassen wollte, wurde er von einem Mitarbeiter angesprochen und die Warensicherungsetiketten lösten Alarm aus. Daraufhin flüchtete der Mann in Richtung eines bereitgestellten Autos.

Durch den Alarm und die Situation aufmerksam geworden, wurde der Flüchtende von einer weiteren Zeugin angesprochen. Der Mann verstaute die Beute zum größten Teil in seinem Auto und schlug dann mit dem Warenkorb gegen die Beine der Zeugin, die dadurch verletzt wurde. Ein Teil der Beute, hochwertiges Parfum und elektrische Zahnbürsten, blieb im Warenkorb.

Der Täter flüchtete, jedoch konnten sich Zeugen das Kennzeichen seines Autos merken. Wie die weiteren Ermittlungen der Polizei in Wolfhagen ergaben, ist der Täter ein rumänischer Staatsbürger, der in Essen lebt und bereits polizeibekannt ist.

Von einem räuberischen Diebstahl spricht man, wenn ein Diebstahl mit Gewaltanwendung einhergeht. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion