KBG gibt bald Gas: Parlament steht hinter Homberger Energieversorger

Homberg. Die Stadt Homberg schließt mit der Kraftstrombezugsgenossenschaft (KBG) Konzessionsverträge für die künftigen Gas- und Stromversorgung ab. Die KBG versorgt die Kreisstadt ab Januar 2012 mit Gas und ab Januar 2013 weiter mit Strom. Das beschlossen die Stadtverordneten in ihrer Sitzung.

Die Parlamentarier sprachen sich einhellig für die KBG als starken Partner aus, der mit der Adventskerze auf der Burg und Sommermatinée auf dem Marktplatz viele Zeichen der Verbundenheit mit der Kreisstadt setze.

Das genossenschaftliche Unternehmen stehe erfülle hohe Ansprüche hinsichtlich der Leistungsfähigkeit und Qualitätsansprüche, so die einhellige Meinung aller Fraktionen. (bra)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare