Hilde und Otto Pfannkuch aus Michelsberg feiern heute ihre Diamantene Hochzeit – aus Mitschülern wurde ein Ehepaar

Sie gingen in 60 Jahren nie unversöhnt zu Bett

Juni 1951: Pfannkuchs gaben sich in Michelsberg das Jawort.

Schwalmstadt. Im Rechenunterricht hat Hilde Bähr ihrem Mitschüler Otto Pfannkuch genau auf die Lippen geschaut, um auch das richtige Ergebnis zu erfahren. Otto hingegen bewunderte Hilde für ihre schöne Schrift: Bis heute denken beide noch gern an ihre Schulzeit zurück. Was Pfannkuchs verbindet, sind nicht nur die Erinnerungen an ihre Schulzeit – 60 Jahre sind die Eheleute heute ein Paar, feiern Diamantene Hochzeit.

Nach der Hochzeit 1951 zieht Otto Pfannkuch mit ins Haus der Schwiegereltern in Michelsberg ein: „Ich war ein Beigefreiter – musste aber nicht nur Schwarze Wurst essen“, erzählt der 82-Jährige und lächelt. Als gelernter Maurer arbeitet er sechs Tage in der Woche in einem Betrieb in Linsingen – zu Fuß oder mit dem Rad geht es für Otto auf die Baustellen in der Umgebung. Anfangs für neun Pfennig die Stunde. Ehefrau Hilde hilft zuhause mit, im landwirtschaftlichen Betrieb der Eltern ist viel zu tun.

Sohn und Tochter

Bald kündigt sich Nachwuchs an: Der Sohn wird 1952, die Tochter 1955 geboren. Bis Ende der 80er-Jahre bestimmen Vieh und Felder den Rhythmus der Familie. „Wenn ich von der Arbeit kam, wartete der Schwiegervater schon auf dem Schlepper“, erklärt Otto Pfannkuch. Als Maurer verändert der Michelsberger auch ständig etwas an Haus und Hof. „Wir haben das Arbeiten schon früh gelernt“, bestätigt seine Frau.

Hilde Pfannkuch kümmert sich zudem um den Nutzgarten, handarbeitet, strickt und flickt. Beide engagieren sich in den Michelsberger Vereinen, der Feuerwehr und dem Sportverein: „Ich bin in drei Vereinen Gründungsmitglied“, sagt der 82-Jährige. Bis heute ist Hilde Pfannkuch der Dienstag heilig. Da geht die ebenfalls 82-Jährige mit Begeisterung zur Gymnastik.

Warum ihre Ehe schon sechs Jahrzehnte hält, dafür haben die Pfannkuchs kein Patentrezept. „Bevor der Tag der Nacht die Hand reicht, muss man sich wieder einig sein“, sagen beide. „Aber er ist fünf Wochen älter, er hat immer noch das Sagen“, fügt Hilde Pfannkuch hinzu und grinst spitzbübisch.

Für die Eheleute ist es die größte Freude, die Familie um sich zu haben: Beide Kinder wohnen noch im Ort, drei Enkelkinder kommen regelmäßig zu Besuch.

Sie alle gehören zur großen Gästeschar – nachmittags sogar über 80 – mit denen die Pfannkuchs ihr Ehejubiläum heute feiern.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare