Traditionelles Wintervergnügen der Feuerwehr mit Tombola und Live-Musik

Gitarrist war der Star am Abend

Trat in der Breitenau auf: Sven Winkel bot eine Country-Show. Foto: Schmidt

Guxhagen. Mit einem bunten Musikmix von Sven Winkel und dem Auftritt der Jugend folgte beim traditionellen Wintervergnügen der Guxhagener Feuerwehr ein musikalischer Höhepunkt dem nächsten.

Etwa 80 Gäste kamen Samstagabend ins Gasthaus Zur Breitenau. Für gute Unterhaltung sorgte der Fuldataler Livemusiker Sven Winkel. Er unterhielt sowohl am Keyboard als auch mit seiner Westerngitarre das Publikum. Bei Klassikern von Elton John und den Flippers und auch aktuellen Charthits von Myloe zog es die Mitglieder der Feuerwehr auf die Tanzfläche. Beim beliebten Lagerfeuerhit „Country Roads“ stiegen alle auch gesanglich mit ein.

Großen Applaus ernteten auch die neun Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit ihrem Auftritt „Rotkäppchen mal anders“ von dem Comedyduo Söhne Mamas. Die Geschichte um Rotkäppchen und den bösen Wolf wurde musikalisch unterlegt. Allerdings wurde der Wolf nicht wie im Märchen vom Förster erschossen, sondern von einem Traktor überfahren. Und auch Rotkäppchen wurde nicht von der Mutter losgeschickt, um die kranke Großmutter zu besuchen, sie brachte ihr Dynamit und Haschisch, da die Großmutter plant, die Waldbank zu überfallen. Mit einer wunderbaren Performance zu dem Modetanz des sogenannten Gangnamstyle des asiatischen Künstlers Psy gaben die jungen Mitglieder auf großen Wunsch des Publikums auch noch eine Zugabe. „Die Jugendfeuerwehr ist eine kreative Truppe, daher wollten wir etwas Besonderes aufführen“, sagte Nicole Weinreich, Organisatorin des Stückes.

Wie jedes Jahr fand auch diesmal eine Tombola statt, gewinnen konnten die Besucher verschiedene Preise, die von Guxhagener Gewerbetreibenden gestiftet wurden. (zns)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare