Im Glauben unterwegs

Zum Jahr der Konfirmation lädt Kirchenkreis auf besonderen Pilgerpfad ein

Die Idee der Konfirmation wurde vor 475 Jahren in der Ziegenhainer Kirchenzuchtordnung formuliert. Das ist für den Kirchenkreis der Anlass einen besonderen Glaubens-Parcours zu bieten.

Schwalm. Als Handbuch fürs Leben verstehen die evangelischen Christen den Katechismus - mit Raum und Leben füllen will ihn in diesem Jahr der Kirchenkreis Ziegenhain anlässlich des Rückblicks auf 475 Jahre Ziegenhainer Kirchenzuchtordnung. Auf einem 21 Kilometer langen Pilgerpfad, der die Kirchen in Treysa, Loshausen, Trutzhain, Niedergrenzebach und Ziegenhain verbindet, sollen den Besuchern die Sakramente Abendmahl und Taufe sowie die zehn Gebote, das Glaubensbekenntnis und das Vaterunser nähergebracht werden.

Historisches Taufbecken

Die Taufe zum Beispiel wird an der Kirche in Niedergrenzebach in den Mittelpunkt gestellt. Auf der Wiese neben der Kirche wird ein historisches Taufbecken errichtet, wie es in Palästina und im Mittelmeerraum verbreitet war. In der Kirche in Trutzhain sollen die Gäste eine Ausstellung zu den zehn Geboten finden. Dazu haben auch die Besucher die Möglichkeit, künstlerisch aktiv werden. Ähnlich bildhaft werden sich die Kirchen in Treysa, Loshausen und Ziegenhain in den Pilgerpfad einfügen. Der Katechismus-Pilgerpfad kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad erobert werden. Ausreichend Leihräder werden zur Verfügung sehen, erklärte Dierk Glitzenhirn, im Kirchenkreis zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzlich belebt werden die Pilgerpfad-Stationen mit besonderen Veranstaltungen wie Themen-Gottesdiensten, Vorträgen, Ausstellungen und Konzerten.

Feierlich eröffnet wird der Pilgerpfad samt Veranstaltungsreigen am Sonntag, 9. März. Ein Höhepunkt wird laut Dekan Christian Wachter im Juli ein zentrales Treffen aller Konfirmanden der Landeskirche im Chinapark sein. Auch der Kreiskirchentag am Pfingstsonntag wird ganz im Zeichen des Katechismus-Weges stehen. Am 12. Oktober wird Pröpstin Sabine Kropf-Brandau im Abschlussgottesdienst Bilanz ziehen.

www.katechismus-auf-dem-weg.de

Von Sylke Grede

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare