Griechenland-Abstimmung: Thomas Viesehon fliegt aus Kalifornien ein

Thomas Viesehon

Wolfhager Land. Über das dritte Griechenland-Hilfspaket sollen die Bundestagsabgeordneten am Mittwoch entscheiden. Der Termin liegt mitten in der Sommerpause.

Die Abgeordneten müssen deshalb ihre Ferien unterbrechen, um nach Berlin zu kommen. Eine der weitesten Anreisen zur Abstimmung hat Thomas Viesehon (CDU). Er macht derzeit Urlaub in Kalifornien, USA.

Lesen Sie dazu auch: Griechenland-Sondersitzung: Heimische Abgeordnete brechen Urlaub ab

Anfang August ist der Volkmarser mit seiner Frau Cora in die USA aufgebrochen, war zunächst in New York City, bevor es weiter ging zur Westküste für eine Rundreise. Schon heute wird er wieder in der Bundeshauptstadt ankommen, um zunächst an der Sitzung der Landesgruppe und am Abend an der Beratung der Fraktion teilzunehmen, heißt es in seinem Abgeordnetenbüro auf HNA-Anfrage. Am Mittwochmorgen wird dann über das Hilfspaket abgestimmt. Im Anschluss wird Thomas Viesehon zurück nach Amerika zu seiner Frau fliegen. Viesehon selbst war nicht übers Handy zu erreichen.

Gesetzlich geregelt 

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hatte zu der Abstimmung eingeladen, es gilt Präsenzpflicht. Das bedeutet, dass jeder Parlamentarier an der Abstimmung teilnehmen muss. Machen die Abgeordneten Urlaub, läuft die Arbeit in den Berliner Büros weiter, sagt Mirja Menke, Pressesprecherin der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion. Dort wüssten die Mitarbeiter auch, wo die Abgeordneten Urlaub machen und wie sie zu erreichen sind. Bei der Fraktionsgeschäftsführung sei das hingegen nicht bekannt.

Die Anreise der Stimmberechtigten, und damit auch Viesehons Flug aus den USA und zurück, wird als Reisekosten abgerechnet, heißt es auf Nachfrage bei der Bundestagsverwaltung. Das sei im Abgeordnetengesetz entsprechend geregelt.

Die SPD-Abgeordnete Ulrike Gottschalck aus Niestetal macht Urlaub in der Heimat, schreibt sie auf HNA-Nachfrage. „Ich reise ganz unspektakulär mit dem ICE von Kassel nach Berlin.“ Da der Haushaltsauschuss die Sondersitzung des Deutschen Bundestages am Mittwoch vorbereiten muss, ist sie als Mitglied dieses Gremiums schon ab Dienstagmorgen gefordert. Nicole Maisch, Abgeordnete der Grünen aus Kassel, äußerte sich nicht zu ihren Urlaubsplänen. An der Sitzung am Mittwoch werde sie aber teilnehmen, hieß es in ihrem Berliner Büro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare